dvb-Pressespiegel

01.09.2016 - dvb-aktuell

Gold ist bei Rentnern im Norden beliebt

Bei deutschen Rentnern im Norden ist der Goldbesitz zur Alterssicherung besonders beliebt. Doppelt so viele Ruheständler dort bunkern Gold gegenüber den restlichen bundesweiten Rentnern.

Bei deutschen Rentnern im Norden ist der Goldbesitz zur Alterssicherung besonders beliebt. Doppelt so viele Ruheständler dort bunkern Gold gegenüber den restlichen bundesweiten Rentnern.

In Schleswig-Holstein besitzt rund jeder achte Rentner Gold, während bundesweit nur jeder 17. Ruheständler Goldbarren oder Goldmünzen sein eigen nennt. In Thüringen, Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern sind es lediglich drei Prozent und somit Schlusslichter in der Goldbesitz-Statistik.

Auch der Plan in Gold zu investieren, ist in den nördlichen Bundesländern Bremen und Hamburg, aber auch im Saarland besonders stark ausgeprägt. In Sachsen, Sachsen-Anhalt und Rheinland-Pfalz, welche zu den Bundesländern mit wenig Goldbesitz gehören, würden Ruheständler gerne in Gold investieren. Nur in Berlin, Hessen und NRW wollen nur wenige Ruheständler Gold kaufen – hier lag die Quote bei 1 Prozent.

Quelle: AXA Deutschland


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de