dvb-aktuell

26.09.2016 - dvb-aktuell

Test von Robo-Advisor

Immer mehr Menschen machen ihre Geldanlage online – so auch bei Online-Vermögensverwaltern (Robo-Advisor). Die Versprechen der Anbieter sind neben geringeren Kosten auch eine einfache Handhabung und eine wissenschaftlich fundierte Anlagestrategie. Wie fällt ein Test aus?

Immer mehr Menschen machen ihre Geldanlage online – so auch bei Online-Vermögensverwaltern (Robo-Advisor). Die Versprechen der Anbieter sind neben geringeren Kosten auch eine einfache Handhabung und eine wissenschaftlich fundierte Anlagestrategie. Wie fällt ein Test aus?

Laut Bundesbank investiert fast jeder vierte Haushalt in Aktien oder Investmentfonds. Hierbei nehmen die meisten noch Banken oder Vermögensberater in Anspruch, die teure Provisionen und Gebühren verlangen. Ein anderer und neuer Weg sind die sogenannten Robo-Advisor, Online-Vermögensverwalter, die vorgefertigte Anlagestrategien anbieten. Der größte Unterschied zur klassischen Bankberatung sind die Kosten und die Auswahl der Investmentfonds, so Dirk Eilinghoff von Finanztip. So werden bei Robo-Advisor anstatt aktiv gemanagten Investmentfonds breiter gestreute Indexfonds genutzt, die weniger Gebühren verlangen.

Der Test der Robo-Advisor ergab trotzdem, dass Anleger mit eigener Auswahl von Fonds, Tagesgeld und Festgeld günstiger fahren. Wer jedoch nicht selber die Anlageklassen auswählen und aufteilen möchte, für den können Robo-Advisor eine gute Lösung sein. Gute Robo-Advisor bieten gute Webseiten und helfen bei der Bestimmung der Anlageziele und Risikoaufteilung, um ein passendes Portfolio zusammenzustellen. Ebenso haben Robo-Advisor einen Vorteil, nämlich die gröbsten Anlagefehler zu vermeiden, wenn Anleger in Eigenregie die Aufteilung vornehmen.

Manche Robo-Advisor bieten auch aktives Management und teilen je nach Marktlage auf. Ob diese Strategien langfristig erfolgreich sind, lässt sich nicht abschätzen. Im Test wurden deshalb nur passive Strategien berücksichtigt. Neben der Anlagestrategie, den Kosten, Qualität der Befragung und Transparenz berücksichtigt. Die Anbieter Easyfolio, Vaamo und Growney waren hier die Gewinner der Tests. Erfahrene Anleger können ebenso die Beratungssoftware von JustETF wählen, die eine gute Alternative darstellt.

Da Robo-Advisor erst kurz auf dem Markt sind, ist noch schwer zu sagen, ob diese auch langfristig die Zukunft der Geldanlage sind. Anleger bei Robo-Advisor haben jedoch die Sicherheit wie bei anderen Depotbanken auch, dass ihr Anlagevermögen dort auch geschütztes Sondervermögen ist.

Quelle: Finanztip Verbraucherinformation

Kommentar verfassen:

Die Redaktion liest alle Kommentare sorgfältig und beachtet sie, auch wenn nicht jeder einzelne beantwortet wird. Anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden. Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Die Redaktion behält sich vor, vor Kommentare zu kürzen oder zu modifizieren. Für veröffentlichte Kommentare gewährt der Leser der dvb das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu verbreiten. Der veröffentlichte Kommentar gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Verfassers wieder.

Mit * markierte Textfelder müssen ausgefüllt werden.