dvb-aktuell

21.09.2012 - dvb-aktuell

Vertriebshilfe für biometrisches Risiko Pflegefall

Bei den Produkt-Innovationen zahlreicher Gesellschaften zum Thema Pflege werden Demenz-Leistungen aufgestockt. Jüngstes Beispiel ist der Münchener Verein, der zudem ein neues Vertriebstool für Makler anbietet. Was es damit auf sich hat.

Ab sofort bietet der Münchener Verein für seine „Deutsche Privatpflege“ einen Leistungsbaustein für die Pflegestufe 0, die vor allem die rund 1,5 Millionen Demenzerkrankten betrifft: So kann ein Pflegetagegeld von bis zu 1.200 Euro monatlich abgesichert werden. Ebenfalls neu ist eine Einmalleistung bis zu 10.000 Euro bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit oder bei erstmaliger Pflegeeinstufung.

Auch bei den AVB wurden nachgebessert. So läuft die Zahlung von Pflegetagegeld nun auch während der Behandlung im Krankenhaus, bei stationären Reha-Maßnahmen oder bei Kur bzw. im Sanatorium weiter. Somit wird das Bausteinkonzept für Vermittler noch interessanter. Das Analysehaus Morgen & Morgen hat das Konzept jetzt „hervorragend“ bewertet.

Baukasten für individuelle Lösungen

Zur Erinnerung: Der Baukasten-Tarif mit marktgängigen Features wird schon seit Sommer 2010 angeboten und kann auch online abgeschlossen werden. Damit kann man Pflegetagegeld flexibel zusammenstellen –  für jede oder nur einzelne Pflegestufen, ambulant und/oder stationär, mit Beitragsbefreiung, Leistung bei Demenz oder nicht, Kranken-Zusatzleistungen, Hausnotruf ab 75. Hilfreich ist auch ein Pflegelückenrechner im Internet.   

Zusätzliche Impulse für den Vertrieb soll das neue Tool „Pflege-Lotse“ bringen, das zusammen mit dem Analysehaus Softfair entwickelt wurde. Vorteil: Der Vertriebsprozess, also Beratung, Marktvergleich, Abschluss und Dokumentation, wird in einer Software ermöglicht.

Online-Vertrieb aus einer einzigen Software heraus  

Der Münchner Verein will offensichtlich Online-Abschlüsse besonders fördern. Dazu hat man sich von Softfair die Berechnungs- und Antragsprozesse zertifizieren lassen. Das „Softfair Prozesssiegel“ ist allerdings nur ein Marketinginstrument. Wichtiger für Makler, die aus „Pflege-Lotse“ heraus online vermitteln: Der Versicherer verzichtet auf die Beantwortung von Gesundheitsfragen, bietet lückenlose Beratungsdokumentation und damit Haftungssicherheit sowie schnelle Policierung. Innerhalb weniger Tage sollen die Police beim Kunden und die Vergütung ausbezahlt sein.

Das Vertriebstool wird Einzelmaklern kostenlos zur Verfügung gestellt. Interessierte wenden sich an ihren Vertriebsleiter oder an das Kompetenzcenter der Makler-Organisation.

 

Kommentar verfassen:

Die Redaktion liest alle Kommentare sorgfältig und beachtet sie, auch wenn nicht jeder einzelne beantwortet wird. Anonym verfasste Texte können nicht berücksichtigt werden. Veröffentlicht werden nur Beiträge, die auf den jeweiligen Artikel und sein Thema seriös und sachbezogen eingehen. Die Redaktion behält sich vor, vor Kommentare zu kürzen oder zu modifizieren. Für veröffentlichte Kommentare gewährt der Leser der dvb das unentgeltliche, zeitlich und örtlich unbegrenzte und nicht ausschließliche Recht, diese Aussagen ganz oder teilweise zu nutzen, zu veröffentlichen, zu bearbeiten und zu verbreiten. Der veröffentlichte Kommentar gibt ausschließlich die persönliche Auffassung des Verfassers wieder.

Mit * markierte Textfelder müssen ausgefüllt werden.