Forum

Abhanden gekommene Daten - DSGVO

09.08.2018 10:37:56

Einen guten Tag an alle Fachleute!



Folgende Situation: Es geht ein Datenträger verlustig, sei es durch Diebstahl, Einbruchdiebstahl oder "einfaches Verlorengehen" z. B. auch auf dem Postweg. Auf dem Datenträger sind Kundendaten und ggf. auch "besondere persönliche Daten".



M.E ist gemäß DSGVO ist ein solcher Fall meldepflichtig und alle betroffenen Personen müssen entsprechend benachrichtigt werden. Das kann bei mehreren tausend Kunden erhebliche Kosten verursachen.



Frage: gibt es hierfür eine Versicherungsmöglichkeit??? Wenn ja, wo und mit welchem Umfang?





Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


09.08.2018 15:24:34

Hallo Herr [Name ausgeblendet],

Cyber? Inhaltsversicherung inkl. Datenverlust? Letzteres nur zur Wiederherstellung der Daten!

und -

Datenträger für unterwegs, in der Aktentasche oder per Post: Verschlüsseln mit Bitlocker z.B. - geht ganz einfach.

Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

09.08.2018 17:14:02

Zum einen gebe ich meinem Kollegen Hans [Name ausgeblendet] recht

und zum anderen wenden Sie sich doch bitte an Carl Rieck Hiscox
https://www.carlrieck.de/produkte/berufliche-risiken/

Carl Rieck GmbH
Carl-Zeiss-Straße 10/4
63322 Rödermark
Telefon: +49 (0)6074 69665.0
Telefax: +49 (0)6074 69665.99
eMail: [E-Mail ausgeblendet]

Glück auf!
[Name ausgeblendet]      
_________________________________________
Fairsicherungsbüro [Name ausgeblendet] seit 1988 in Bochum

http://fairsicherungsbüro-bochum.de
Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34d Abs. 1 GewO mit Registrierungsnummer: D-ACR8-CQ8IV-57 - IHK Bochum
Fairsicherung® - Die Marke der unverwechselbaren Beratung und Betreuung für Versicherungen.

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

10.08.2018 13:12:12

Hallo,

vielen Dank für die Tipps. Ich bin bei AMEXpool fündig geworden: MARKEL hat
ein sehr gutes Konzept, auch für nichtverschlüsselte abhandengekommene
Laptops etc., auch für Versicherungsmakler selbst. Interessant ist die
Kostenübernahme für die erforderlichen Maßnahmen zur Information der
betroffenen Kunden. Auch der Preis ist gut und wählbar nach
Versicherungssumme.

HDI auch dort möglich, aber m.E. nicht ganz so umfangreich.

Mit Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...