Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

BU und Sozialhilfe

16.03.2005 17:41:59

Hallo Kollegen!

Oftmals findet man ja die coolsten Berufsunfähigkeitsversicherungen bei (Neu)-Kunden. Wie dann auch diese:

Endalter 50
BU-Rente 200 €
Selbstständiger Textilhändler

Suuuuper!

Das dies nun zu wenig ist sollte wohl jedem klar sein, da noch keine weitere Absicherung bestand.

Im Falle der Berufsunfähigkeit wäre dieser Kunde wohl oder übel auf das Sozialamt ( nun Arbeitsamt oder Bundesagentur für Arbeit......) angewiesen.

Meines Wissens nach würde sich in diesem Falle der soziale Träger die BU-Rente einstecken. Korrekt??? Also zahlt mein Kunde im Grunde die Prämie für den Staat?! Hier sollte doch wohl ein Beratungsfehler vorliegen, oder?

Letzte Frage: Wie hoch ist die staatliche Leistung für einen Alleinstehenden in diesem Falle? Danach würde sich wirklich sehr gut für Menschen welche gerne Mini-BU's haben möchten verdeutlichen lassen wie wichtig es ist eine passende Rente zu wählen bzw. wie sinnlos es ist einen Vertrag zu besitzen der im Leistungsfall sowieso nur die Staatskasse schont.

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de