Forum

Beamtenanwärterin-PKV-hat eine transplantierte Niere

08.02.2007 18:17:59

Hallo werte Kollegen,

Anfage einer Beamtenanwärterin:

sie hatte eine Nierentransplantation (vom Vater eine Niere erhalten) nachdem
ein angeborener Reflux die alte Niere geschädigt hatte. Es liegen
hervorragende Werte und keinerelei Abstoßungsreaktionen vor, jedoch muß regelmäßig ein
Medikament gegen mögliche Abstoßung eingenommen werden.

Fragen: besteht ein Kontrahierungszwang bei Verbeamtung?
gibt es einen Gruppenvertrag mit Kontrahierungszwang ?
welche PKV zeichnet möglicherweise?

Besten dank für ihre Mühe,

Ihr

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de