Forum

Berufsgenosssenschaften lehnen 92 Prozent der beantragten Renten ab

18.08.2004 10:02:47

Berufsgenosssenschaften zahlen laut Frontal 21 nur in rund 8 Prozent der beantragten Renten tatsächliche eine Rente - und diese oft erst nach Jahren.

Die Gründe:
1. Der Versicherte muß zweifelsfrei beweisen, daß er durch seinen Beruf die Schädigung erlitt. Und dieser Nachweis ist eben fast nie zu 100 % zu führen!
2. Unbabhängige Gutachter scheinen Mangelware zu sein, so daß selbst in scheinbar klaren Fällen der Nachweis mißlingt.

Den vollständigen Bericht finden Sie unter:
http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/26/0,1872,2180474,00.html

Mit den besten Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de