Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Berufshaftpflichtversicherung für Assistenzärztin

30.10.2016 13:21:00

Hallo Kolleginnen und Kollegen,

wer kann mir einen Tipp geben, an welche Gesellschaft ich mich wenden muss für eine Berufshaftpflichtversicherung für eine Assistenzärztin ohne Gebietsbezeichnung / Facharzt(erste Tätigkeit nach dem Studium, in einem Krankenhaus).

Haben Sie etwa auch Beiträge und eine Antwort auf die Frage, ob die PHV enthalten ist? Und sonstige Tipps?

Vielen Dank und viele Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


31.10.2016 09:26:18

Hallo Herr [Name ausgeblendet],

Generali,

VG,

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

31.10.2016 10:03:37

Werte Kollege [Name ausgeblendet],

mir fällt bei Gewerbe Inhalt und Berufs HP für (Assistenz)Ärzte immer Alte
Leipziger Versicherung ein. Sehr guter Versicherungsumfang , moderate
Beiträge / wenig BAP bei langjährigen Lauf ! Schadensservice : Gut !

Rate aber davon ab ,die PHV mit zu integrieren . Die Al bietet nicht die
Beste an und bei Unzufriedenheit des Kunden bzw. VR (Anzahl Schäden oder
säumiger Zahler ) wird immer der gesamte Vertrag aufgehoben bzw. für diesen
auch immer die komplette Schadenskurrenta angezeigt. Ich erinnere mal
hier an die Makler-Haftung "Folgevertrag mit Annahme Schwierigkeiten", weil
man dies schon einmal schnell aus dem Auge verliert ..

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

31.10.2016 13:29:36

Sehr geehrter Herr [Name ausgeblendet],

meines Wissens Janitos/HDI Jungärztekonzept, BHV und PHV 60 € brutto p.a. Ist aber meines Wissens nicht jedem zugänglich.
Freundliche Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

31.10.2016 19:44:25

HDI auch einmal anschauen

------------------------------------------------------------------------
Gesendet mit der Telekom Mail App


--- Original-Nachricht ---
Von: [Name ausgeblendet]
Betreff: Re: [Versicherung] Berufshaftpflichtversicherung für
Assistenzärztin
Datum: 31.10.2016, 8:25 Uhr
An: [E-Mail ausgeblendet]

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

03.11.2016 18:03:51

Vielen Dank für all die Tipps:

Ergebniss
Assistenzärzte ohne Gebietsbezeichnung

Generali 125 € inkl. PHV, 60 € ohne PHV, jeweils plus Steuer
Janitos (HDI) 60 € inkl. PHV und Steuer, außerdem kommt man bei denen schnell an die Unterlagen und kann rechnen auf deren Rechner (onlineabschluss)
DÄV ca. 61 € inkl PHV plus Steuer, arbeiten aber nicht mehr mit Maklern

Viele Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

03.11.2016 19:52:26

Hallo Herr [Name ausgeblendet],

sollte die DÄV nicht über die Axa zu vermitteln sein? Haben Sie dort mal
nachgefragt?

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

03.11.2016 21:43:10

Hallo Herr [Name ausgeblendet],

nein, geht leider nicht ist auch mein Kenntnisstand. Lediglich
Altverträge bei DÄV können noch weiter bedient werden.

Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

08.11.2016 08:28:19

Hallo,
ich habe gerade auf der DKM mit der AXA bzgl. DÄV gesprochen. Die erwarten jährlich 150.000 Euro Prämie, ansonsten keine Anbindung. Ausnahmen wären aber möglich, allerdings nur bei Zielgruppenkonzentration. Gelegenheitsgeschäft wollen die nicht...
Viele Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

11.11.2016 23:01:37

sehr geehrter Kollege,

bitte prüfen Sie zuerst welchem Versorgungswerk die Assistenzärztin
gehört. Viele Versorgungswerke und Ärztekammern haben
Gruppenhaftpflichtversicherungen für ihre Mitgleider im Angebot.

Bekannte Anbieter von BHV für Mediziner sind u.a. HDI, Alte Leipziger,
Generali, Deutsche Ärztversicherung, Inter Versicherung, Meist ist für
eine Assistenzärztin nur eine s.g. Restrisikoabsicherung notwendig. Wenn
Sie den Arbeitgeber kennen fragen Sie einfach den bestehenden
Haftpflichtschutz an.

Viel Erfolg !

mit besten Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

12.11.2016 13:05:03

Sehr geehrter Herr [Name ausgeblendet],

vielen Dank für Ihre Unterstützung. Dass die Versorgungswerke oder sogar Ärztekammern auch Berufshaftpflichtversicherung anbieten, dass ist mir neu. Fast hätte ich gesagt, die dürfen das gar nicht, aber sie müssen das sicherlich besser weil die Ärzte ihr Arbeitsschwerpunkt sind. Solche Angebote kenne ich nur von Berufsverbänden.

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

12.11.2016 15:28:09

Ärztekammern sind die Träger der berufsständischen Selbstverwaltung der
Ärzte.
Wenn Sie so wollen ein "Berufsverband".

Mit den besten Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

14.11.2016 08:17:16

Guten Tag, Herr [Name ausgeblendet], die Versorgungswerke bieten auch keine eigenen Versicherungen an, sondern verschiedene Maklerstrukturen bieten in Kooperation mit den einzelnen Kammern Rahmenverträge an (die allerdings manchmal auch nur so [Name ausgeblendet]en). Eine klinische Assistenzärztin benötigt meist nur das außerdienstliche Risiko, je nach ihrem Arbeitsvertrag, die Personalabteilung gibt Auskunft, diese Abdeckung beläuft sich auf ca. 60.- p.a. incl. Privathaft./5 Mio
Mit freundlichem Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de