Forum

Courtage ohne Courtagezusage

17.12.2003 10:13:56

Werte Kollegen und Kolleginnen,

ich darf mich recht herzlich für die vielen Antworten bedanken.

Zusammenfassend sei gesagt:

Ein Courtageanspruch ergibt sich daraus, dass ein Versicherer das Geschäft
komplett in Deckung nimmt. Den HGB § dazu muss ich mir dann noch raussuchen
(es sei den jemand hätte in auf die schnelle zur Hand ;-))

Was den geschilderten Sachverhalt angeht.

Eine Nebenversicherung erscheint mit nicht sinnvoll. Der Versicherer bietet
hier ein sehr gutes Konzept. Die Mehrprämie beträgt ca. 65 euro im Jahr. Es
geht also nicht um die Courtage, sondern den Versicherer zur Kooperation
anzuregen. Dieses vorhaben hat sich in der Vergangenheit als schwierig
erwiesen, da dieser Versicherer mit Maklern noch nicht so viel Erfahrung
hat. Sind aber wohl dabei Verbindungen aufzubauen.

Ich habe jetzt per Deckungsauftrag die Erhöhung veranlasst - Schau mer mal
was passiert.

Gruss

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de