Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

DBV übergibt Makler/Mehrfachagentenbestand an Strukturvertrieb

06.06.2006 14:40:04

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

an unserem Firmensitz in Kaufbeuren ist im letzen ¼ Jahr ein sehr netter, seriöser und sehr kundenorientierter (kam ursprünglich von Allianz) Maklerkollege [Name ausgeblendet]einem Herzinfarkt verstorben.
Da das Büro direkt bei uns um die Ecke liegt, haben wir uns bemüht den Bestand zu übernehmen bzw. zu kaufen incl. des Personals und der Räumlichkeiten. Wir waren uns mit dem Bruder des Verstorbenen soweit klar und alles schien nur noch eine Formsache zu sein.

So traurig der Tod des Kollegen schon war, wurde es jetzt noch trauriger.

Die DBV teilte uns mit, dass sie den Bestand auf "Grund von Umsatzversprechungen im Bereich PKV und LV", einem anderen Mitbewerber aus Kaufbeuren übergeben wird und den Erben das Abfindungsguthaben auszahlt, ohne auf deren Wünsche eingehen zu wollen. Es handelte sich bei diesem DBV Bestand um den Kern der Mandanten, über 60%. Leider mit einer MGA Vereinbarung.
Der Einfachheit halber, haben die Erben den Restbestand an die gleiche Adresse übergeben, wofür ich aus deren Sicht volles Verständnis habe.

Heute erfuhr ich von den Erben, dass der Mitbewerber ein Strukturvertrieb,(nach Muster HMI) ist, der uns sehr gut bekannt ist.
Wir in unserem Hause waren alle ziemlich geschockt, da wir uns nicht vorstellen konnten, dass ein Versicherungsunternehmen dieser Couleur ausschließlich auf Umsatzversprechen reagiert, ohne den Endkunden und vor allem die eigene Bestandsicherheit im Auge hat. Jeder Versicherer der mit Maklern zusammenarbeitet, sollte aus meiner Sicht in der Lage sein zu erkennen, dass ein Bestand der einem Strukturvertrieb überlassen wird, mit hoher Wahrscheinlichkeit mittelfristig zerfällt und die Kunden bis dahin als Melkkuh des Vermittlers (wenn auch unwissend) missbraucht werden.

Es zeigt auch, wie viel Seriosität und Umsicht bei vielen Unternehmensleitungen vorhanden ist. Als ob unsere Branchen nicht schon mit genügend Negativimage zu kämpfen hat.

PS: Wenn jemand von der Fachpresse mitliest, freue ich mich, wenn Sie die ganze Geschichte erfahren wollen, und Kontakt mit mir aufnehmen.

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de