Forum

Definition Leitungswasser

23.09.2010 13:11:46

Hallo Kollegen/innen,

einige VUs (z. B. Mannheimer) definieren neuerdings wie folgt:
"Leitungswasser ist Wasser, das bestimmungswidrig und unmittelbar aus den
...... austritt." Die ursprüngliche Definition: "Leitungswasser ist Wasser,
das aus .....bestimmungswidrig ausgetreten ist."

Hat jemand Informationen, warum das Wort "unmittelbar" verwendet wird und
auch nicht mehr das Präsens, sondern das Perfekt. Ohne
Absicht/Hintergedanken verwenden m. E. die VUs derartige Formulierungen
nicht!

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de