Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Dr. Robert Holz

01.08.2006 12:54:44

Sehr geehrte Kollegen,

ich habe die Frechheit besessen, den uns allen bekannten Aktuar, der tolle Listen ausarbeitet und uns zur Verfügung stellt, einfach anzurufen und wollte Ihm eine Frage stellen.

Dazu kam ich nicht, da der Kollege [Name ausgeblendet]mitteilte, dass er es nicht gewohnt ist angerufen zu werden, (warum dann ein Telefon?)
und sich schon gar nicht mit einem ahnungslosen Versicherungsmakler der seit 20 Jahren im Geschäft ist, zu befassen,
geschweige denn mir eine Frage zu beantworten.

Jedem, der es vorzieht, mit Menschen zu kommunizieren, rate ich davon ab, diese Person anzurufen bzw. zu kontaktieren.
Ich habe in meinem ganzen Leben noch nie ein solch unverschämtes Verhalten erlebt, wenn ich einem "Spezialisten" eine Frage gestellt habe.
Ich bezeichne diese Verhalten als Profilneurose.

Ich wünsche allen Kollegen, dass Sie eine solche Situation, wie Sie mir heute widerfahren ist, niemals erleben müssen und Herr [Name ausgeblendet]Gute für seine persönliche Entwicklung.

PS: Vielleicht kam es ja daher, dass ich den Titel "Doktor" nicht ausgesprochen habe, dafür möchte ich mich entschuldigen.
Für sind Menschen mit Titeln auch "nur" Menschen und keine Übermenschen.

Einen erfolgreichen Tag wünscht Ihnen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de