Forum

Familienstand und Sterbehäufigkeit

15.02.2006 16:33:23

Sehr geehrte Listenteilnehmer/innen,

I) mit der Seite

http://www.rankingweb.de/Todesursachen.html

sind nun auch die Sterbeziffern sowie Bevölkerungsanteile nach Familienstand und Alter aktualisiert:

Die Ehe verliert in den Altersbereichen bis 60 Jahre zunehmend an Bedeutung, verspricht aber überwiegend noch die geringere Sterbehäufigkeit

II) Die Darstellung

http://www.rankingweb.de/qx_trends.pdf

ist nochmals etwas ausführlicher gestaltet worden, da die genannte Seite nun auch die Verläufe der anhand der Sterbehäufigkeitstrends gebildeten Peer-Mittel darstellt, was zusätzlich deutlicher macht inwieweit zufällige altersabhängige Sterbehäufigkeitstrends beobachtet werden.

Mit freundlichem Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de