Forum

Frage zur Verbeitragung in der GKV

22.05.2006 16:49:40

Hallo Listenteilnehmer,

hier eine für mich knifflige Frage.

Ein Mandant ist freiwillig bei der BEK versichert. Sein Einkommen in den
ersten 3 Quartalen 2004 liegt bei ca. 2.000 ¤ pro Monat. Im 4. Quartal
erfährt der Kunden eine erhebliche Steigerung auf über 5.000 ¤ pro Monat.

Die BEK wurde fristgerecht per 30.09.04 gekündigt, der Mandant wechselte
zur PKV.

Nun erhält der Mandant eine "Rechnung" der Barmer, nach der er aufgrund
des GESAMT-Einkommens 2004 nun rund 1.700 ¤ GKV-Beitrag nachzahlen soll.

Frage: ist das korrekt von der BEK berechnet?

Danke und Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de