Forum

GGF-Versorgung

02.02.2006 09:50:45

In der Presse ist immer wieder zu lesen, dass Unternehmer von
Kapitalgesellschaften den Einzelunternehmern gleich gestellt werden sollen.
Könnte es sein, dass dann bald für beherrschende GGF`s das Thema
Pensionszusage und Rückstellungsbildung komplett umgekrempelt wird und
vielleicht nicht mehr im bisherigen Umfange möglich ist? Nachfolgend ein
interessantes Urteil zum Thema:

"Von dem bisherigen Grundsatz, dass ein GmbH-Geschäftsführer steuerlich als
Arbeitnehmer einzustufen sei, ist der Bundesfinanzhof nun abgewichen und hat
auch eine Ausgestaltung als „Unternehmer“ zugelassen (BFH vom 10.03.2005, V R
29/03). Auch die Finanzverwaltung hat sich dieser Einschätzung des BFH nun im
Großen und Ganzen angeschlossen (BMF-Schreiben vom 21.9.2005, IV A 5 - S
7104 - 19/05)." aus emissionsmarktplatz.de - Newsletter für
Finanzdienstleister vom 25.01.2006

Mit freundlichem Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de