Forum

Gebäudeversicherung für 3 Fam Haus BJ 1923, saniert um 2000

22.09.2017 12:10:24

Guten Tag werte Kollegen,

es soll eine Gebäudeversicherung für ein 3 Fam. Wohnhaus abgeschlossen werden. Es hat rund 300 qm Wfl, hat BJ. 1923 und wurde in den Bereichen Strom, Wasser und Heizung um 2000 saniert. Lediglich das Dach ist noch das erste, da ein sehr guter Erhaltungszustand.

Das Haus ist auch insgesamt in einem sehr guten Zustand, was daran liegt, das der frühere Besitzer Handwerksmeister war.

Leider berechnet das kein Programm, da das Gebäude zu alt und für die einzelnen Sanierungen gibt es keine Belege mehr, der alte Besitzer ist verstorben.

Bei der VHV sagte man mir, dass man das trotzdem ins Programm eingeben könne, im Schadenfall würde sich ja schon herausstellen (!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!) ob die Abgaben gestimmt hätten. Wer solche Freunde hat braucht als Makler keine Feind mehr.

Welcher Versicherer oder welcher Pool kann außer stumpfen Programmeingaben mehr bieten, z.B. einen Underwriter, der weiß wie man sowas in Deckung nimmt und mit dem man verhandeln kann?

Besten Dank für Ihre Hilfe

Ihr

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


22.09.2017 12:43:39

Hallo Herr [Name ausgeblendet],

die Domcura bietet hier etwas an. Es werden die Renovierungen mit Datum berücksichtigt. Ist neu.

Viele Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

22.09.2017 13:24:15

Guten Morgen Herr [Name ausgeblendet],

eigentlich ist es nicht unüblich, dass Häuser in einem, wie in Ihrem Fall
beschriebenen, baulichen Zustand sind. Einige Versicherer sind durchuas
darauf eingestellt, so können Sie beispielsweise bei der
Grundeigentümerversicherung jeden einzelnen
Moderniesierungs-/Sanierungsbaustein schon bei der
Online-Antragsaufnahme/Angebot angeben. Das Preis-leistungsverhältnis ist,
so finde ich wenigstens, ordentlich. Vorsichtshalber würde ich mit dem
Maklerbetreuer absprechen, wie weit Nachweise überhaupt erforderlich sind.
In den von mir beantragten Verträgen spielten diese keine Rolle. Die
Schadenabwicklung lief bisher trotzdem unproblematisch. Wie bei allen
Gebäudeversicherern dürfte die Schadenquote das größere Problem bei der
Abntragsannahme sein. Auch Domcura hat gute Konzepte, die relativ
unbürokratisch eingedeckt werden können (zumindest nach meinen Erfahrungen).
DEMA-Makler-AG bietet auch ein ganz aktuell überarbeitetes MFH-Konzept, hier
fehlen mir aber bislang Erfahrungswerte, ich habe dort nur ein paar EHF
eingedeckt.
Für Rückfragen können Sie mich gerne direkt ansprechen.

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

22.09.2017 17:34:58

Hallo,

ich empfehle hier das Mehrfamilienhauskonzept der Dema. Sehr gute
Bedingungen!

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

02.10.2017 09:25:53

Die DOMCURA bietet mit dem Deckungskonzept für MFH eine sehr einfache und
gute Lösung.

Da benötigen Sie keine Nachweise über die Sanierungen usw. und beim Alter
sollte es auch kein Problem geben.

Haus- und Grundbesitzerhaftpflicht, Glas und Technik als Zusatzbausteine.

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...