Forum

Hartz IV und LV

18.11.2004 17:18:05

Hallo Liste!

Kunde, 46 Jahre alt und Hartz IV Anwärter, hat LV mit Vers.-Summe 14.131,37 EUR, Eingezahlte Beiträge 8.749,20 EUR, Rückkaufwert 7.847,35 EUR .

Im Begleitschreiben für die Vertragsauskunft schreibt das VU unter Punkt "Müssen Sie Ihre Lebensversicherung nun verkaufen?" unter anderem:
"Ferner gelten für Lebens- und Rentenversicherungen, die der Altersvorsorge dienen, zusätzliche Freibeträge. Damit Sie diese Vorteile nutzen können, müssen Sie mit der XYZ (VU) einen sogenannten Verwertungsausschluß vereinbaren".
Ich bin der Meinung, dass dieser letzte Satz irreführend ist. Ein Verwertungsausschluß ist doch nicht erforderlich, um den Freibetrag in Höhe von 200,-EUR pro Lebensjahr zu bekommen.

Wer weiß es besser?

Mit freundlichem Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de