Forum

Kündigung im Schadenfall bei Vorliegen einer Selbstbeteiligung

03.02.2010 19:34:20

Hallo liebe Listenteilnehmer,

Folgende Situation für Sach-Spezialisten:

Kunde kündigt im Sturmschadenfall seinen Wohngebäudevertrag zum Ablauf der Versicherungsperiode. Da die Schadenhöhe innerhalb der vereinbarten Selbstbeteiligung liegt, keine Leistung erbracht wird, wird die Kündigung vom Versicherer abgelehnt. Das zugrunde liegende Bedingungswerk stammt aus 2001(VGB 2001). Das Kündigungsrecht wird dort bedingungsgemäß nicht ausgeschlossen für den Fall, dass sich die Schadenhöhe innerhalb einer SB bewegt.

Wie beurteilen Sie diesen Fall im Hinblick auf die Kündigungsmöglichkeit des Kunden.

Herzlich grüßt

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de