Forum

Kaskoschäden

20.07.2010 13:19:20

Hallo,

ein Kunde hatte an einem Tag zwei Kaskoschäden. Zuerst hat er sich
seinen Unterboden aufgerissen (Vollkasko) und auf dem Weg zur Werkstatt
ist ihm ein Reh ins Auto gelaufen (Teilkasko).

Zwei verschiedene Schäden, zweimal SB ist alles klar, hat er auch
verstanden.

Jeder einzelne Schaden ist allerdings unter dem Zeitwert des Autos,
beide Schäden zusammen übersteigen den Wiederbeschaffungswert. Der
Versicherungsnehmer möchte beide Schäden über das erstelte Gutachten
abrechnen. Die Gesellschaft möchte aber insgesamt nur den
Wiederbeschaffungswert erstatten, da die Schäden über den
Wiederbeschaffungswert hinausgehen.

Ist das so richtig, da es sich eigentlich um zwei verschiedene Schäden
handelt?

Vielen Dank für die Antworten.

--
Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de