Forum

Kfz-Unfall, wenn beide Autos dem gleichen VN gehören

12.10.2004 13:31:17

Hallo liebe Listenteilnehmer,

zur Situation: Ein Privatmensch hat 2 Autos, welche von verschiedenen
Familienangehörigen gefahren werden.
Das Auto A fährt auf dem Parkplatz eine Delle in Auto B. Gefahren ist die
Ehefrau.

Ist es richtig, das die Gesellschaft die Regulierung über die
KfZ-Haftpflicht ablehnen kann, da beide Autos dem gleichen VN gehören?

Laut AKB §10 kann ich das nicht erkennen, jedoch wird im Handbuch
Versicherungsrecht von van Bühren mit OLG [Name ausgeblendet] Urteil darauf verwiesen.

Wie sieht es praktisch aus? Wer hat Erfahrungen?

Mit freundlichem Gruß

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de