Forum

LV Rückabwicklung bei falschen Vetreterangaben im Antrag????

25.01.2011 14:20:47

Guten Tag werte Kollegen,

folgender Fall:

LV/BU Antrag wurde vom Vetreter mit Kunden ausgefüllt, Vetreter machte
falsche Gesundheitsangaben ohne das der Kunde das gemerkt/geprüft hatte.
Ich bin mir sicher, dass im Leistungsfall der Versicherer nicht bezahlt
(alter Vetrag, Anfechtung noch nach Jahrzehnten möglich).

Eine Kündigung soll wegen der Verlusste vermieden werden. Wie käme man noch
ohne Streit aus dem Vertrag?

Besten Dank,

Ihr

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de