Forum

Maklerverträge

16.11.2005 16:32:50

Hallo,

ich habe heute von einem neuen Mandanten unseres Hauses die Unterlagen
bekommen. Hierin befindet sich ein Maklervertrag eines anderen Maklers. U.
a. ist folgender Text enthalten:

"Die Vergütung des VM Für die genannten Tätigkeiten (Vermittlung und Prüfung
des Versicherungsschutzes) wird eine jährliche Gebühr von 25 € fällig Dieser
Betrag wir jährlich jeweils zum Anfang eines Vertragsjahres vom Konto des
Auftraggebers eingezogen und deckt - neben den Courtagen der
Versicherungen - die Tätigkeit und den Aufwand des VM ab. der AG erteilt
hiermit sein Einverständnis zum Lasteinzugsverfahren. Im übrigen werden die
Leistungen des VM durch die von den Versicherungsgesellschaften gezahlten
Courtagen abgegolten."

Dass ein Makler neben den Courtagen für die normale Tätigkeit noch einmal
Gebühren erhebt ist ungewöhnlich. Ist dies überhaupt zulässig?

Vielen Dank

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de