Forum

Neue Rechtsschutzversicherung nach Rausschmiss

30.08.2017 11:13:40

Geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wenn es Fragen gibt, dann immer gleich mehrere. Jetzt hätte ich gerne noch einen Tipp für meinen Mandanten, der eine neue Rechtschutzversicherung sucht, nachdem ihm der alte Versicherer (Roland) nach einer ganzen Latte (7) von Vorschäden rausgeschmissen hat.

Welcher Versicherer lässt sich möglicherweise auf meinen Mandanten ein? Gibt es gar einen Versicherer der nicht fragt, ob eine vor Versicherung bestand bzw. wer den Vertrag gekündigt hat?

Denkbar sind unter anderem
- Risikozuschlag
- hohe Selbstbeteiligung
- Abschluss von ausschließlich Verkehrsrechtsschutz (vorher bestand ein umfassendes Paket mit Privat-, Berufs-, Miet- und VerkehrsRS, wobei der VerkehrsRS nicht von einem Schaden betroffen war).

Für Tipps sage ich jetzt schon einmal Danke

Viele Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

Beitrag bearbeiten

Beitrag löschen


30.08.2017 13:35:34

Sehr geehrter Herr [Name ausgeblendet],

ARAG sollte auf jeden Fall gehen (zumindest VerkehrsRS, das Andere evtl. auch). Wie konkret, wäre mit dem Maklerbetreuer abzusprechen.

DAS könnte auch gehen.

Viele Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

Beitrag bearbeiten

Beitrag löschen

13.09.2017 08:32:55

ADAC fragt nicht nach!
Viele Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...

Beitrag bearbeiten

Beitrag löschen