Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Pool ist cool???

20.12.2005 13:38:36

Liebe Kollegen!

Mich würde einmal Ihre Meinung über Pools und Poolgeschäft im
Versicherungsbereich interessieren.

Folgender Hintergrund:

Zu Beginn meiner Tätigkeit in der Versicherungsbranche habe ich mit einem
Vertrieb / Pool zusammengearbeitet. Klappte alles auch ganz gut. Es gab
Bildungsbörsen, Weihnachtsfeiern - und das Geld floss eigentlich auch immer
pünktlich im zweiwöchentlichen Rhythmus. Problem war dann damals ein
Versicherer der über 3 Jahre eine Stornoqoute von 0% ausgab obwohl allen
bewusst war, dass es Stornos gab. Dieses wurde immer verneint bis in den
September 2001 hinein. Dann wurden alle Stornos auf einmal gebucht. Unter
diesem Druck engagierte sich ein Hamburger Versicherer in diesem Pool. Alles
wird gut - hieß es. Wir reichten weiter unser Geschäft ein. Der Paukenschlag
kam dann im Januar 2002. Insolvenz. Ich habe damals rund 20.000 DM verloren.
Einzige Chance war da die Ausschließlichkeit, damit mir meine Bank nicht den
Hahn zudreht.

Aus der ASK heraus habe ich mich dann als Makler auf eigene Beine gestellt
mit Anbindungen an ca. 25 Gesellschaften. Doch fand ich dies recht nervig,
denn jede Gesellschaft zu "befriedigen" fiel mir schwer. Daher kam ich mit
einem zugegeben schlechten Bauchgefühl wieder auf die Pools. Anfang 2005
habe ich mich einem Pool angeschlossen. Hier hat mich gestört, dass neben
doch recht happigen Provisionsabschlägen die Abrechnungen erst immer zum 15.
des Monats stattfanden. Wenn also ein Versicherer am 13. abgerechnet hat kam
das Geld manchmal 2 - 3 Monate nach Policenerstellung bei mir an.

Ich machte mich also wieder auf die Suche und wurde fündig. Der Pool hat
ordentliche Provisionssätze und eine taggenaue Abrechnung. Bis vor einigen
Wochen hatte ich da kein Problem mit.

Doch nun rappelt hier z.B. eine Mail von Blau Direkt herein, dass dort
Abrechnungen verschoben wurden. Auch bei "meinem" Pool scheint dies nicht
sonderlich gut zu klappen. Wenn Versicherer am 10.12. abrechnen und der Pool
taggenaue Abrechnung verspricht - naja - dann rechne ich spätestens am
17.12. mit meinem Geld. Pustekuchen! Auf meine Nachfrage hierzu wurde mir
mitgeteilt, dass man sich bemühen würde alle Abrechnungen noch in 2005 zu
erstellen!!!

Reagiere ich nun da zu allergisch, weil ich in Sachen Abrechnungen damals (
2001 / 2002 ) zu oft vertröstet worden bin und so mein ganzes Geld verloren
habe oder ist das kein gutes Zeichen oder ist das am Jahesende bei den Pools
normal?

Ich meine, man kann auf der einen Seite nicht Umsatz erwarten und auf der
anderen Seite auf dem Geld sitzen. Schließlich und letztendlich kann ich nur
produktiv sein, wenn ich den Kopf frei habe und der Rubel rollt. Den Rücken
freihalten - das ist meiner Meinung nach der Sinn und Zweck eines Pools.

Wie sehen Sie das?

Jetzt können Sie mich kennenlernen! www.zur-huenenburg.de !

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de