Forum

Refrendarin / Beamte

11.05.2004 07:47:56

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

ich habe eine Mandantin , begin Refrendariat ( als Lehrerin ) zum
01.05.2004.

Nun hat diese eine Hausstaubmilbenallergie und befindet sich in einer
Desensibilisierung die
seit einem Jahr läuft und noch ca. 2 Jahre dauert.

Nun die Frage.
Welche Versicherer beteiligen sich noch an dem Kontrahierungszwang ( DBV
soll sich ausgeklinkt haben laut Archiv ? )
Wie sind die Kondition . ( mir ist bekannt 30 % Zuschlag höchstens , stimmt
das so )

Und natürlich die Frage wer zahlt hier noch Courtage bzw. wenigstens eine
" Aufwandsentschädigung "

Ich habe auch schon mal im Artchiv gestöbert bin aber nicht wirklich fündig
geworden.

Danke schon einmal .

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de