Forum

Stornomitteilung

07.04.2005 09:41:44

Liebe Kollegen!

Ich habe soeben nette Post von meinem alten Brötchengeber erhalten. Hier ist
ein Vertrag rückwirkend zum 01.06.2004 storniert worden. Immerhin 1.800
Euro. Ich habe mein Vertragsverhältnis zum 01.08.2004 mit diesem Versicherer
aufgelöst und über Rückstände etc. keinerlei Mitteilungen erhalten.

Ist diese Vorgehensweise korrekt? Darf der Versicherer einfach stornieren
ohne mir auch nur einen Ton von einem Beitragsrückstand mitzuteilen und mir
so die Möglichkeit vorenthalten mit dem Kunden eine Problemlösung zu
erarbeiten?

Ich meine einmal vernommen zu haben, dass dies nicht korrekt ist und das
auch ausgeschiedene Vermittler über bestehende Sollsalden auf Kundenkonten
informiert werden müssen.

Jetzt können Sie mich kennenlernen! www.zur-huenenburg.de !
 
Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


Unsere dvb-Pressespiegel
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de