Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Todesfallverfügung - welcher Zeitpunkt

17.03.2006 17:37:03

Sehr geehrte Kollegen/Innen,

ich hatte leider nun meinen ersten Todesfall in der Kundschaft und
habe eine Frage zur Verfügung für den Todesfall.

Ich hatte Sonntags den Auftrag erhalten, eine andere Person für den
Fall des Todes in einer Lebensversicherung zu benennen.

In der Nacht von Sonntag auf Monatag ist die Kundin verstorben.

Ich habe den Auftrag am folgenden Monatag morgen an die Gesellschaft
weitergeleitet.

Nun sagt die Gesellschaft aufgrund der Sterbeurkunde und des Datums
des Eingangs des Schreibens, das mit dem Tod ein unwiederrufliches
Bezugsrecht eingetreten ist und sie den Auftrag so nicht mehr
ausführen kann.

Ist das richtig? Haben Sie vielleicht einen Lösungsvorschlag?

mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de