Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Vereinigung der Listenteilnehmer / Rotkäppchen... , usw.

09.12.2004 10:22:10

Werte Listenteilnehmer,

bisher war auch ich ein "stiller Mitleser" - dies liegt allerdings eher
darin begründet, dass ich nichts von diesen Mail mit Inhalt "...ICH AUCH..."
halte.
Kritische Anmerkungen zu Produkten oder Anbietern müssten auch in unserem so
reglementierten Deutschland möglich sein.
Woher sollten wir Makler denn sonst wichtige Informationen erhalten?
Aus "gekauften" Presseberichten, "neutrale? und "kompetente?" Aussagen von
"Verbraucherschützern"? :-)
Von der Gründung eines neuen Vereines halte ich aber überhaupt nichts.
Seien Sie sich gegenüber ehrlich.
Solange Emotionen hochkochen sind ALLE "Feuer und Flamme".
Aber wer macht die Arbeit danach?
Solidarität und vertrauensvolle Zusammenarbeit wären notwendig.
Glauben Sie ernsthaft dass dies dauerhaft mit ALLEN MITGLIEDERN möglich
wäre?
Normalerweise würde ich mich als Optimist bezeichnen.
Hier sehe ich die Sache aber eher pessimistisch.
Ich befürworte eher die Aussage von Herrn [Name ausgeblendet]bin selbstverständlich
gern bereit einen "Solidarbeitrag" zum Erhalt dieser Liste zu leisten.
Aber warum müsste erst ein Deckungskonzept erarbeitet werden????
In dieser Liste selbst sind einige Rechtsanwälte bzw. es wurden schon oft
Empfehlungen zu guten RA gegeben.
Sicher wäre einer / oder mehrere gern dazu bereit die rechtliche Sicherung
der Listenteilnehmer zu übernehmen.
Genügend Geld stünde durch den "Solidarfonds" sicher zur Verfügung.
Und Warum kein monatlicher "Zwangsbeitrag"?
Jedem Listenteilnehmer helfen die Beiträge auf irgendeine Art oder Weise
weiter.
Für jedes Vergleichsprogramm werden ebenfalls teils nicht unerhebliche
monatliche Beiträge fällig.
Und "stille Teilnehmer" welche die Aussagen nur dazu nutzen um unbequeme
Aussagen gerichtlich verfolgen zu können zahlen so auch gleich die
Gerichtskosten gegen sich mit.

Um die Liste nicht überzustrapazieren würde ich es begrüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de