Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Verhalten Versicherer Riester + Rürup für notwendige Beiträge

18.02.2008 18:23:19

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

die gesetzlichen Regelungen zu Riester und Rürup lassen ja zu, daß die Beitragszahlung völlig flexibel ist.
Quasi schuldet man nicht automatisch Beiträge, sondern kann von Jahr zu Jahr entscheiden, was sinnvoll
ist. Besonders bei der Basisrente kann man sich vorstellen, daß man mal nichts und mal 10.000,- Euro
jährlich zahlt.

Ähnlich wäre es, wenn der Mindestbeitrag beim Versicherer sehr gering ist, und man ohne Vertrags-
umstellung einfach nur diesen zahlt.

Die Annahmerichtlinien der Versicherer könnten dies jedoch verhindern.

Wie sind die Erfahrungen - wer ist da unkompliziert, oder toleriert gar keinen Beitrag im jeweiligen
Jahr, ohne besondere Maßnahmen?

Auch für Riester nicht uninteressant. Man könnte dem Kunden so die Angst nehmen, daß er
zahlen muß, aber evt. mal nicht kann, oder will.

Beim Volkswohlbund, wurde mir z.B. gesagt, geht das ohne Weiteres. Es muß nur mindestens
der Beitrag von 10,-. Euro monatlich bei Riester oder 20.- bei Rürup eingehalten werden.

Das halte ich für ganz interessant. Wer mag sich dazu austauschen?
---
Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de