Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

Wohngebäudeversicherung für altes Bauernhaus mit BAK II-Scheune

22.12.2008 22:00:11

Sehr geehrte Damen und Herren,

das Risiko habe ich noch nicht unterzubringen gehabt. Wer kann mir einen
guten Tipp geben?

zu versichern sind 140 m² Wohnfläche Wohnhaus (F, LW, St/H) und 295 m²
Nutzfläche der Scheune und eines weiteren großen Holzlagergebäudes (F
und St/H) in 37284 Waldkappel. Das Wohnhaus ist nur zu 50 %
unterkellert. Die Scheune ist nicht unterkellert.

Die Außenwände des Haupthauses sind vollständig BAK II (Fachwerk mit
Steinfüllung). Nur die Trennwand zur Scheune ist im Obergeschoß noch BAK
III (Fachwerk mit Lehmfüllung) => ca. 90 % des Wohnhauses ist BAK II nur
ca. 10 % sind BAK III.
Die Scheune und der Holzschuppen sind vollständig BAK II (Fachwerk mit
Steinfüllung), in gutem Erhaltungszustand und werden nicht
landwirtschaftlich genutzt.

Das Wohnhaus ist ursprünglich ca. Baujahr 1880, aber kein Denkmalschutz

aktueller Sanierungsstand (Erwerb war im April 2008):
16 Fenster im Haus, davon 4 bereits erneuerte Kunststofffenster. 3
weitere Fenster im Februar/März 2009 mit neuer Haustür.
Laminat überall gelegt (außer Eßzimmer und Bad)
Elektrik im EG und OG inzwischen komplett erneuert
Ca. 0,8 Grad deutsche Härte im Wasser
alle Wasserzuleitungen erneuert
Dachlattung, Sparren, Dachpfannen, Schornstein sind in sehr gutem
Zustand und müssen nicht erneuert werden
Die Dacheindeckung der Scheune ist vollständig mit Frankfurter Pfanne
aus ca 1970er Jahre (Top-Qualität - kein Vergang)
Die Dacheindeckung des Wohnhauses und des Holzschuppens ist ca. aus den
1950er Jahren und in noch gutem Erhaltungszustand.
Heizung: Wohnzimmer Kamin-Holzofen ca. 5 Jahre alt, Küche Holzherd ca. 5
Jahre alt, restliche Räume werden mit zentralen Ölöfen aus 2002 mit
Heizungsschächten beheizt.
Der Fußboden im Erdgeschoß ist aus Beton. Die Decken sind ebenfalls
überwiegend aus Beton.

Bei weiteren Fragen stehe ich Ihnen selbstverständlich jederzeit gerne
zur Verfügung.

Für Ihre Mithilfe schon jetzt vielen Dank.

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de