Forum

andere Feuerversicherung

22.12.2005 13:52:33

Da wir hier ja gerade in der Diskussion sind:

Wie sieht es mit einer reinen Feuer Aufräumungskostenversicherung für ein
altes, leerstehendes Fachwerkhaus aus?

Der Kunde hat halt schiss davor das es abbrennt und er die Kosten trägt.

Bisher überall abgelehnt

Begründung durch das subjektive Risiko.

Wenn mann das Haus „satt“ ist wäre die Gefahr der Brandstiftung zu hoch, da
ja die Abbruchkosten und Aufräumkosten erstattet worden wären.

Verstehe ich absolut, aber evt. hat einer der Kollegen ja noch eine
Idee….???

Mit freundlichem Gruß,

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de