Forum

(kein Betreff)

24.09.2003 13:00:58

Guten Tag Kollegen(innen),
Ich habe das oben aufgeführte Risiko, welches gegen Haftpflichtansprüche
versichert werden soll. Es ist zur Zeit versichert, der Kunde versteht
sich jedoch mit dem jetzigen Versicherer nicht mehr.
Der Betrieb macht einen Umsatz von ca. 10 Mio. € im Jahr, bei 38
Beschäftigten, die Waren werden Deutschlandweit geliefert mit eigenen
LKW. Über die Betriebsinhalt sowie die Gebäudeversicherung kann man noch
sprechen (Prämienfrage..), Wert ca. 17 Mio. €. Wer weiß Rat, welches VU
solch ein "Risiko" noch zeichnet? Allianz, Gothaer, Gerling möchten
nicht... Soll wohl schon was [Name ausgeblendet]en!? Durch BSE und Nitrofen sei das
Risiko zu hoch, in Bezug auf die Produkthaftpflicht. Über zahlreiche
Tipps bin ich sehr dankbar.

Beste Grüße

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel im Abo
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen. Hier anmelden...
AGB |  Datenschutz |  Hilfe |  Impressum |  Sitemap |  Team |  Mediadaten
© deutsche-versicherungsboerse.de