Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

(kein Betreff)

11.02.2005 15:57:23

Hallo Herr [Name ausgeblendet],

die Höhe des Policendarlehen wird im Allgemeinen bestimmt, indem vom
Rückkaufswert die fürs Darlehen fällige Zinsen abgezogen werden (VN
könnte ja die Zinsen bis zum Ablauf schuldig bleiben) und evtl. Steuern
abgezogen. Die möglicherweise abzuführende KapErtrSt wurde bisher bei
Policendarlehen innerhalb der ersten 12 Jahre berücksichtigt, künftig
wird man die KapErtrSt bei allen Verträgen ab 2005 berücksichtigen.
Damit hat der Versicherer die bei Ablauf oder Kündigung notwendigen
Mittel, die Steuer ans Finanzamt abzuführen.

Mit freundlichen Grüßen

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de