Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

Forum

Tauschen Sie sich mit anderen Branchenbeteiligten aus

richtige Rechtsform und Start für Makler noch 2004?

16.05.2004 17:15:08

Guten Tag liebe Liste,

wir hatten das Thema Neugründung einer Maklerfirma nun bisher schon mehr
als einmal,
doch möchte ich dies Thema noch einmal kurz aufrollen, um einen Kollegen
den geeigneten Tipp zu geben.

Insbesondere da mein Kollege [Name ausgeblendet]mit anderen Maklern und
Maklerbetreuern Informationen bekommen hat, die ich so nicht bestätigen
könnte.

Zunächst zur Rechtsform:
Er möchte ein Einzelunternehmen gründen, ohne Partner.

Ich habe Ihm zur GmbH geratten, da eine AG unnötig wäre.
Ausschlaggebend für den Tipp waren die Aussagen meines damaligen BWL
Professoren, der jeden Personenunternehmer als Kamikaze bezeichnete und
zum Gründen einer juristischen GmbH o.Ä. aufforderte.

Nun ist die diese natürlich mit gewissen Kosten verbunden, die der
Kollege [Name ausgeblendet].
Er sprach also mit Maklerbetreuern über "Unterstützung".

Hier bekam er die Information, eine GmbH wäre ja grundverkehrt und zu
kompliziert für Ihn, eine eingetragene Firma würde reichen.

Sicherheiten würden so oder so bei Ihm persönlich angefordert, und
Haftung auch.
Also mache eine GmbH & AG keinen Sinn.

Eine Limited sollte er schon mal gar nicht gründen, da er hiermit in BRD
keine Courtagezusage bekommen würde.

Das ist der erste Punkt.
Zweiter ist: Soll er schon 2004 gründen, oder erst 2005?

Er verfügt über 7 jährige Berufserfahrung als Handelsvertreters eines
größeren Maklers und über den BWV V-Fachmann.

Ich habe Ihm gesagt, dass er abwarten soll, ob diese Qualifikation auch
nächstes Jahr noch ausreichend sei.

Außerdem wichtig :
Was erwarten die Gesellschaften von einem neuen Makler für die
Courtagezusage, außer VHS, AWAD und Schufa + polizeilichen FZ?

- Bedingungen ans Alter?
- an den Abschluss?
- an das eigene Vermögen, da dies ja Sicherheit ist?
- an Berufserfahrung?
- an Produktion?
- an Kundenstamm?

Vielen Dank

[Name ausgeblendet]

Auf diesen Beitrag antworten...


dvb-Pressespiegel: aktuelle Meldungen
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Meldungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de