Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.03.2011
Werbung

Ärger um E10: Mineralölwirtschaft und Autohersteller in der Pflicht

Super E5 muss bundesweit zu fairen Preisen angeboten werden

Das Verwirrspiel um E10 muss endlich ein Ende haben. Nach Ansicht des ADAC ist die Verunsicherung der Autofahrer die Folge einer fehlerhaften Markteinführung. Um dem Biokraftstoff endlich zum Durchbruch zu verhelfen, appelliert der Automobilclub an die Mineralölkonzerne, die Autofahrer an den Tankstellen gezielt und bedarfsgerecht über ihr Produkt Super E10 zu informieren. Gleichzeitig fordert der ADAC die Automobilhersteller auf, ihre Kunden schriftlich über das Kraftfahrt-Bundesamt darüber aufzuklären, ob ihr Auto E10 tanken darf oder nicht.

„Verantwortlich für das kolossale Durcheinander an den Zapfsäulen sind sowohl die Mineralölkonzerne als auch die Fahrzeughersteller, die die Einführung von E10 nur halbherzig begleitet haben“, so ADAC Präsident Peter Meyer. „Damit muss jetzt Schluss sein."

Von der Politik fordert der ADAC, alles zu tun, damit die sogenannte Bestandsschutzregelung nicht ausgehöhlt wird und es auch weiterhin ein flächendeckendes Angebot eines echten E5-Super mit 95 Oktan zu fairen Preisen gibt.



Tel.: (089) 76 76-0
Fax: (089) 76 76-28 01
E-Mail: presse@adac.de

ADAC e.V.
Am Westpark 8
81373 München
www.adac.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de