Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 17.07.2007
Werbung

15-jähriges Jubiläum von ANNA

ANNA (Association of National Numbering Agencies) hat allen Grund zu feiern, hat Sie doch mit ihrer Arbeit in relativ kurzer Zeit einen bedeutenden Beitrag zur Harmonisierung der Finanzindustrie geleistet. Als Dachorganisation der nationalen Vergabestellen für Wertpapierennummern den ISIN-Standard (International Securities Identification Number ) mitdefiniert und mitentwickelt. Die ANNA-Datenbank ist das globale Wertpapierregister und verwaltet zur Zeit über 5 Millionen ISINs.

ANNA (Association of National Numbering Agencies) hat allen Grund, ihren 15-jährigen Geburtstag zu feiern, ist doch die Entwicklung der ISIN (International Securities Identification Numbering system), dem ISO-Standard 6166, zu dem elementaren internationalen Standard für die Identifikation von Wertpapieren in globalen Finanzdatenbanken geworden. Die Erfolge sind maßgeblich auf umsichtiges Agieren der Gründungsorganisationen und der aktuellen Mitglieder zurückzuführen. Zusammen mit anderen Standards, die ANNA unterstützt und pflegt, zeigt dies, wie die Nutzung von ISO-Standards weltweit zum Vorteil der gesamten Finanzindustrie erfolgreich umgesetzt werden kann (siehe: www.anna-web.com) .

 

Rückblick

Ein kurzer Rückblick in den Zeiten der hektischen Expansion um 1960 sei erlaubt. In die Zeit, als die Globalisierung der Finanzmärkte begann. Denn zwischen den damaligen Zielen und der anspruchsvollen Zukunft liegen hektische 50 Jahre. Europa erlebte die erste Welle der Finanzglobalisierung, den Eurobondmarkt. Mit „Mega-Emissionsvolumen von 50 Mio. nominal“ und bis zu „5 Emissionen“ pro Tag. In Begleitung dieser Entwicklung entstanden neue Märkte, Dienstleister und Computertechniken. Sie alle hatten zum Ziel, schnelle und rationelle Transparenz in das gigantische Volumen von Massen an physischen Wertpapieren und Urkunden zu bringen. Dieses Bestreben verlangte nach qualifizierten Ordnungsbegriffen und -hilfen. Das Konzept der OCR (Optical  Character Recognition) verlangte nach Normen, Normen zur Identifikation von Finanzinstrumenten. Aus diesem Marktbedürfnis wurde 1977 in Moskau der ISO Standard 6166 konzipiert. Unter der Direktive von ISO entstand die erste Version von ISO 6166 am 01. November 1981. Dieser Standard erlaubte kein passives Maintenance Management, denn als dynamischer Content verlangt er fortlaufende Vergabe, Speicherung und Veröffentlichung. Neue Handelstechniken und Regulierungen in einem extrem volatilen Emissionsmarkt mussten zeitnah interpretiert werden. Daher wurde die Pflege (Maintenance and Registration) von einem Expertenteam bestehend aus US- und EU-Vertretern der nationalen Vergabestelle für die NSIN (National Securities Identifying Number) wahrgenommen.

The ISIN besteht aus:

-einem Präfix (zweistelliger ISO-Länder-Code)

-der Basisnummer (neunstellig)

-einer Prüfziffer

Beispiel:

DE0007100000 DaimlerChrysler AG  

1980 entstand mit dem Eintreten der japanisch/asiatischen Tigermärkte die faktische Globalisierung des Standards und aus dem Expertenteam entwickelte sich

1992 unter der Führung der 22 Gründungsmitglieder ANNA (Association of National Numbering Agencies).

Mission

Die Leistung von ANNA für die Finanzindustrie sowie für die Mitglieder besteht in der Beschleunigung der Abläufe zwischen Emittenten und Investoren im Kapitalmarkt, in der Schaffung von Transparenz der Finanzprodukte und in einer integrierten Rationalisierung der Finanzgeschäfte. Der kooperative Austausch von Know-how und ISINs, eröffnet jedem Finanzplatz – und insbesondere den Kennnummernvergabestellen – die Möglichkeit einer globalen, universellen Präsenz. Die technischen Mittel waren zu Beginn für einen Austausch eher bescheiden. So dienten regelmäßig erscheinende Schriften, Fax, Telefon und besonders persönliche Kontakte dem laufenden Austausch der ISIN. Dem steigenden Anspruch nach Präsenz und dem stetigen Wachstum an Volumen wurde durch die Entwicklung eines elektronisches Mediums Rechnung getragen.

1994 entstand unter der Schirmherrschaft von ANNA das GIAM (Global ISIN Access Mechanism) finanziert durch die NNAs. Es war das erste computerbasierte Informationsdatenbanksystem für den Austausch und die Speicherung der ISINs.

Nach erfolgreichen Jahren der Entwicklung, der Einführung und dem operativen Betrieb entstanden weitere Herausforderungen an die Verfügbarkeit der ISIN, insbesondere der Bedarf nach einem digitalen Internetanschluss.

Im Juli 2001 nahm das in diesem Zusammenhang entstandene ASB (ANNA Service Bureau) den Betrieb auf. Die Nutzung moderner Computersysteme der Mitglieder CUSIP und Telekurs erlaubte auch die Speicherung der US-ISINs und einen globalen Look-up Service. Eine globale ISIN-Referenzdatenbank entstand.

ANNA heute

Heute zählt ANNA 73 Mitglieder, 19 Partner aus 30 Ländern und betreibt das ASB mit über 5 Millionen ISINs bei täglich ca. 4.500 Zugängen und 8.000 Modifikationen.  

1997 wurde ein neuer ISO-Standard) in enger Verbindung mit der ISIN entwickelt: der CFI (Classification of Financial Instruments). Ebenso wurde von ANNA und Ihren Mitgliedern die Entwicklung des FISN (Financial Instrument Short Name) initiiert, der als Standard bisher noch nicht eingeführt ist, jedoch als DFIS bereits seit September 2003 vorliegt. Zusammen bilden diese ISO-Standards den Kern zur Identifikation von Finanzinstrumenten in den globalen Finanzmärkten. Ein Finanzinstrument erhält dadurch ein Script, eine Art beglaubigten Eintrag in ein zentrales Register.

Ausblick

ANNA entstand aus der kontinuierlichen und zielstrebigen Kooperation und Koordination zwischen den Kennnummernvergabestellen und ISO. Für die moderne Finanzindustrie entstand ein adäquates Organisationsmittel und eine adäquate Organisation. Aus einer dynamischen Evolution sicherte
ANNA die Grundlagen für das Wertpapiergeschäft in der Vergangenheit und garantiert die Kontinuität in der Zukunft.

Zurzeit wird die 7. Revision des ISO-Standards 6166 vorbereitet. Diese aktuelle Revision und Interpretation der Standards und insbesondere des ISO Standards 6166 fällt zusammen mit der zunehmenden Inanspruchnahme der Standards in vernetzten Systemen, der Forderung nach kurzfristiger dynamischer Verfügbarkeit der Daten zum Zeitpunkt der Emission, dem steigenden Anspruch an Qualität und Service in Verbindung mit den unterschiedlichsten kommerziellen Rahmenbedingungen der Mitglieder.

Die Wertschöpfung in Verbindung mit Standards besteht in deren Entwicklung, in der Herstellung von Produkten und wiederum in deren nachgelagerter, rationeller Anwendung in Finanzdienstleistungen. Wenn man den Blick nach vorne richtig, erscheint es offensichtlich, dass sich ANNA in Zukunft ebenso vielen Herausforderungen gegenüber sehen wird wie in der Vergangenheit.

Betrachtet man die Historie und die Erfolgsgeschichte der ISIN nüchtern, kann man feststellen, dass die Organisation und die Mitglieder einen gewaltigen Beitrag zur Harmonisierung und Globalisierung des internationalen Wertpapiergeschäftes geleistet haben. Aus diesen Leistungen der Vergangenheit lässt sich ohne Weiteres Innovationsfähigkeit und Kreativität ableiten, zur Vorbereitung von Standards für weitere stürmische Entwicklungen der Finanzmärkte.



ANNA Secretariat
Uwe Meyer
Tel.: (49) 69 - 27 32 226
Fax: (49) 69 - 27 32 488
E-Mail: u.meyer@wmdaten.com

WM Datenservice
Düsseldorfer Straße 16
60329 Frankfurt am Main
http://www.wmdaten.com

Über WM Datenservice

WM Datenservice wurde 1947 gegründet und ist ein Informationsdienstleister für die internationale Finanzwirtschaft mit Sitz in Frankfurt am Main. Das Unternehmen verfügt über eine Datenbank mit ausführlichsten integrierten Finanzinformationen. Auf Basis seines Wertpapier-Management-Systems (WMS) stellt WM Datenservice seine Informationen über Internet-Portale für den personalisierten Kundenzugriff und als individuelle Datenfeeds bereit. Der Informationsdienstleister zählt die gesamte deutsche Kreditwirtschaft zu seinen Kunden. WM Datenservice ist darüber hinaus als ANNA-Mitglied für die Vergabe der deutschen Wertpapier-Kenn-Nummer (WKN) und der International Security Identification Number (ISIN) deutscher Emittenten verantwortlich.




ANNA Gründungsmitglieder
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de