Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 16.05.2012
Werbung

21. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch "Versicherungsleistungen jenseits von Geld - Assistance und mehr" in Berlin

Der Trend ist unverkennbar: Versicherungsnehmer wollen nicht nur klassischen Versicherungsschutz sondern Problemlösungen. Produktmanager, Makler und Vermittler dürfen daher nicht mehr "in die Schublade greifen". Sie müssen sich fragen: "Was braucht unser Kunde in einer bestimmten Situation?" Längst sind praktische Zusatzleistungen wie telefonische Beratung bei Rechtsstreitigkeiten oder Handwerkerservice bei Hausratschäden zu einer wichtigen Ergänzung der reinen Geldleistungen geworden.

21. Versicherungswissenschaftliches Fachgespräch "Versicherungsleistungen jenseits von Geld - Assistance und mehr"

Der Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V. lädt interessierte Gäste aus Versicherungswissenschaft und -praxis sowie Verbraucherschutz und Dienstleistungsbranche zum 21. Versicherungswissenschaftlichen Fachgespräch ein.

Die wachsende Bedeutung von "Zusatzleistungen" im Versicherungsgeschäft wirft eine Reihe von Fragen auf: Was kommt beim Kunden an und was nicht? Wie kalkuliert man Leistungen jenseits von Geld? Welche Haftungsfragen können sich ergeben? Was müssen Makler und Vermittler über Zusatzleistungen wissen? Wie wird sicher gestellt, dass keine Wettbewerbsverzerrungen zulasten der Verbraucher entstehen? Wohin geht die Entwicklung?

Als sachkundige Referenten werden Dr. Florian Sallmann, Vorstandsvorsitzender der Europ Assistance Versicherungs-AG, Wolfgang Lehr, Regional General Counsel bei carglass und Axel Wolfstein, Direktor Produktmanagement im Vorstand der Direct Line Versicherungs AG Antworten auf diese Fragen geben und mit den Teilnehmern diskutieren. Moderator ist Prof. Dr. Christian Armbrüster, Freie Universität Berlin.

Veranstaltungsort: Haus der IDEAL Versicherung, Kochstr. 26, 10969 Berlin

Termin: 04.06.2012, 18:00 Uhr bis etwa 20:30 Uhr

Die Teilnahme ist kostenlos, Anmeldungen sind erforderlich. Es stehen etwa 120 Plätze zur Verfügung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter info@versnetzb.de

Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft
in Berlin e.V.
Kochstr. 26
10969 Berlin
www.versicherungswissenschaft-berlin.de

Über den Verein zur Förderung der Versicherungswissenschaft in Berlin e.V.
Der Verein wurde 1992 in Berlin gegründet. Er hat sich den Gedanken- und Erfahrungsaustausch zwischen Versicherungswirtschaft, Versicherungswissenschaft, Aufsicht und Rechtsprechung zum Ziel gesetzt. Außerdem hilft er, die personellen Kapazitäten an den Berliner Hochschulen zu bündeln und fördert interdisziplinäre Zusammenarbeit. Seine Mitglieder sind Versicherungsunternehmen und Unternehmen, die im Versicherungswesen aktiv sind, Wissenschaftler aus dem gesamten deutschsprachigen Raum und Einzelpersonen, die sich seinen Zielen verbunden fühlen. Der Verein unterstützt z. B. Forschungsvorhaben und Vortragsreisen finanziell und ideell, führt versicherungswissenschaftliche Veranstaltungen durch, verleiht zweijährig den mit 8.000 Euro dotierten Berliner Preis für Versicherungswissenschaft, gibt die "Berliner Reihe" heraus und vergibt Stipendien.



dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de