Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 11.10.2005
Werbung

280 Teilnehmer auf dem 4. Bildungskongress der Deutschen Versicherungswirtschaft mit integrierter Fachtagung E-Learning am 28./29.9.2005 in Berlin

Am diesjährigen inzwischen 4. Bildungskongress der Deutschen Versicherungswirtschaft nahmen 280 Personen, vorwiegend Bildungs- und Personalverantwortliche aus Versicherungsunternehmen teil. Der Bildungskongress ist eine gemeinsame Veranstaltung des Berufsbildungswerkes der Deutschen Versicherungswirtschaft (BWV) und der Deutschen Versicherungsakademie (DVA) im Rahmen des Bildungsnetzwerkes Versicherungswirtschaft.

Erste Auswertungen zeigen, dass dieser Kongress die Erwartungen der Teilnehmer zu 97% erfüllte und dieses Angebot „aus der Branche für die Branche“ nunmehr als ein Baustein für die weitere Professionalisierung und Netzwerkbildung gern genutzt wird. Ein Get Together am Vorabend des Kongresses zum Knüpfen von Kontakten begrüßen 75% der Teilnehmer.

Das Motto lautete in diesem Jahr „Betriebliche Qualifizierung – Motor der Zukunft“ und zielte im Kern auf die Herausforderungen der wirtschaftlichen und organisatorisch-technischen Entwicklungen für die Qualifikationsanforderungen und die strukturelle, inhaltliche und methodische Gestaltung von Bildungswegen ab.

In den 28 Foren wurden so unterschiedliche Themen wie „VVG-Reform - Auswirkungen auf die Arbeit in der Assekuranz“, „Qualitatives und quantitatives Bildungscontrolling: Ein Mythos für Controller oder Realität für Bildungspraktiker?“ oder „Effizienzsteigerung in der Personalentwicklung“ im Rahmen von Erfahrungsberichten oder Vorträgen behandelt.

Die Integration der Fachtagung E-Learning verdeutlichte außerdem, dass E-Learning und neue Medien zunehmend als selbstverständliche Bausteine einer effektiven und effizienten Qualifizierung gesehen werden. Das wurde z.B. in den Foren „E-Learning und Blended Learning – erfolgreiche Bildungsprojekte aus der Praxis eines Großkonzerns“, „Sinnvolle Integration von Blended-Learning Konzepten – Gebrauchsanweisungen“ oder „Umsetzung eines E-Learning-Konzepts, Schwerpunkt: Erweiterung des Anforderungsprofils vom Trainer zum E-Tutor“ als Maßstab für erfolgreiche Einführungsstrategien deutlich. Auch aus Sicht des Lernenden wurde das Thema im Rahmen des Forums „ Der E-Learner, das unbekannte Wesen“ beleuchtet und brachte klar zum Ausdruck, was ein „E-Learner“ vor dem Hintergrund seiner Lernkultur und Gewohnheiten für ein erfolgreiches Lernen braucht.

Erstmals wurde der InnoWard, der Bildungspreis der Versicherungswirtschaft - verliehen.

Die drei Preisträger der Kategorie „Qualifizierung und Personalentwicklung“ stellten ihre Innovation im Rahmen der insgesamt 11 Erfahrungsbörsen vor, die auch in diesem Jahr von den Teilnehmern am Bildungskongress initiiert wurden.

Die drei Preisträger der Kategorie „Berufliche Erstausbildung“ präsentierten ihre Projekte auf dem Markt der Möglichkeiten. Die Sieger dieser Kategorie sind die HDI Versicherungen (1. Preis), die Provinzial Nord Brandkasse AG (2. Preis) und die DEVK Versicherungen Zentrale (3. Preis). In der Kategorie „Personalentwicklung und Qualifizierung“ nahm die R+V Versicherung AG als erster Preisträger die künstlerisch gestaltete Trophäe entgegen, gefolgt von der Union Krankenversicherung und den LVM Versicherungen, Münster.

Der Kongress bietet Bildungs- und Personalverantwortlichen der Versicherungswirtschaft und ihren Partnern auch im nächsten Jahr eine Plattform, um sich über aktuelle Themen und Innovationen im Bildungsbereich zu informieren und zu diskutieren, Netzwerke aufzubauen bzw. zu pflegen und somit zur bedarfsgerechten Weiterentwicklung von Qualifizierung beizutragen.

Der Kongress findet im nächsten Jahr vom 27. bis 28. September 2006 in Dortmund statt.

Nähere Informationen zum Kongress erhalten Sie bei Ingrid Stiller, Deutsche Versicherungsakademie (DVA) , Tel. 030/20 20 – 5091.



Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Frau Antje Schlimpert
Tel.: 089/45 55 47-751
Fax: 089/45 55 47-710
E-Mail: Antje.Schlimpert@versicherungsakademie.de

Deutsche Versicherungsakademie GmbH
Arabellastraße 29
81925 München
Deutschland
http://www.versicherungsakademie.de

Download

4. Bildungskongress der Deutschen Versicherungswir (1143,81 kb)  Herunterladen
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de