Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 28.06.2010
Werbung

30 Jahre IGES Institut: Meilensteine unabhängiger Forschung und Beratung

Das IGES Institut als ein führendes, privatwirtschaftliches Forschungs- und Beratungsinstitut für Infrastruktur und Gesundheit bietet seit dreißig Jahren empirische Datenanalysen und Lösungsstrategien. In einem Festakt wurde das Jubiläum gestern mit rund 250 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft in Berlin gefeiert. „Mehr als 1200 Projekte für 100 Auftraggeber und 590 Publikationen in dreißig Jahren sind sichtbare Zeichen erfolgreicher Forschungs- und Beratungsaktivität“, sagte Prof. Dr. Bertram Häussler, Vorsitzender der Geschäftsführung des IGES Instituts. Zukünftig will sich das IGES Institut neben dem Gesundheitswesen stärker auf die Bereiche Mobilität und Bildung konzentrieren und der öffentlichen Hand, der Wirtschaft und den Leistungserbringern umfassendes Wissen und Instrumente zur fundierten Entscheidungsfindung bereitstellen.

Im Rahmen des gestrigen Festaktes gratulierte Josef Hecken, Staatssekretär im Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, dem IGES Institut zum 30-jährigen Jubiläum. Er würdigte die Geschichte des IGES als eine Erfolgsgeschichte. „Die Vielzahl der von IGES bearbeiteten Projekte legen ein hervorragendes Zeugnis für die hohe fachliche Qualifikation der Mitarbeiter des Instituts und das unaufhörliche Engagement um eine wissenschaftlich fundierte Beratung ab“, so Hecken.

Der Wirtschaftsexperte und IGES-Kooperationspartner, Prof. Dr. Dr. h.c. Bert Rürup verwies in seiner Laudatio auf zukünftige Aufgaben des IGES. „Jenseits des Exports gesundheitsökonomischer Befunde und Erkenntnisse in andere Länder erwarte und erhoffe ich von IGES eine methodengetriebene Expansion in neue Forschungs- und Politikfelder, die wie das Gesundheitssystem stark von demografischen Entwicklungen betroffen sind wie Verkehr, kommunale Daseinsvorsorge und nicht zuletzt Bildung“, sagte Rürup.

Dr. Robert Paquet, der nach Gründung des IGES 1980 acht Jahre lang wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts war, zog gleichfalls eine positive Bilanz: „Die empirische fundierte Forschungshaltung von IGES hat sich stets immer an dem Nutzen für den Bürger orientiert. Hier liegt auch weiterhin der Schlüssel zum Erfolg.“

Das IGES Institut veröffentlichte zum Jubiläum eine Chronik, die die wichtigsten Entwicklungen des Instituts, seine Forschungsergebnisse und die daraus resultierenden veränderten Perspektiven vor allem auf die gesundheitliche Versorgung der letzten dreißig Jahre dokumentiert. Die Chronik steht unter www.iges.de zur Verfügung.



Redaktion
Frau Gisela Angerer
Leiterin Kommunikation
Tel.: +49 (0)30 230 809 – 341
Fax: +49 (0)30 230 809 – 11
E-Mail: presse@iges.de

IGES Institut GmbH
Friedrichstraße 180
10117 Berlin
Deutschland
http://www.iges.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de