Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 07.11.2005
Werbung

30. November: Stichtag für mehr als vier Millionen wechselwillige Kfz-Versicherungskunden

 - Vergleichen lohnt sich: Preisdifferenzen von mehreren hundert Euro möglich, so aktuelle Berechnungen von FinanceScout24 (www.financescout24.de)

- Trend zur Untreue: Fast 50 Prozent der rund 40 Millionen Autobesitzer hat schon einmal die Versicherung gewechselt.

- Der Countdown läuft: Wer bis zum 30. November kündigt, kann vom aktuellen Preiskampf in der Kfz-Versicherungsbranche noch in diesem Jahr profitieren und bis zu 65 Prozent sparen.

Mehrere hundert Euro jährlich können Autofahrer bei einem Kfz-Versicherungswechsel sparen. Dies belegen Vergleichsrechnungen von FinanceScout24 (www.financescout24.de), führender Anbieter von Versicherungsvergleichen im Internet, Testsieger "Online-Versicherungsplattformen" des WDR-Verbrauchermagazins "markt" und empfohlen von der Zeitschrift "ÖKO-TEST". Der ideale Zeitpunkt für so einen Wechsel ist der Herbst, denn die gesetzliche Kündigungsfrist bietet zum 30. November die Möglichkeit, bequem den Anbieter zu wechseln.

Darüber hinaus bringen die neuen Typ- und Regionalklassen, die den Versicherern als Berechnungsgrundlage für die Jahresprämie dienen, Bewegung in den Markt. Davon profitieren vor allem die Versicherungsnehmer. "Der aktuell starke Tarif- und Preiswettbewerb ist vor allem durch den ABC-Trend geprägt. Das heißt: zusätzlich zu den normalen Tarifen etablieren und forcieren die Branchengrößen Spar-Tarife, die sich im Vergleich zu den Normaltarifen bis zu 20 Prozent günstiger gestalten. Hinzu kommen noch Premiumpakete, die mit Schutzbriefen und verschiedenen Extra-Services überzeugen wollen", erklärt Detlef Marsch, Vorstand der FinanceScout24 AG.

Für die Verbraucher ist dieser jährliche Preiskampf des Versicherungsmarktes eine große Chance. Um bestehende Kunden zu halten und neue Kunden zu werben, senken die Versicherer die Prämien dieser "Ankerprodukte" teilweise drastisch. So wird 2005 die durchschnittliche Jahresprämie nach Angaben des GDV von 229 Euro auf 224 Euro sinken. Autofahrer sollten jetzt also unbedingt prüfen, ob sie zum jährlichen Kündigungstermin aus ihrem Altvertrag aussteigen wollen. Dieses erwägen nach Markteinschätzung von FinanceScout24 mehr als vier Millionen private Kfz-Halter - rund zehn Prozent der in Deutschland privat gemeldeten 40 Millionen Pkw. Ein enormer Markt mit einem Gesamt-Prämienvolumen in der Kfz-Versicherung von rund 22,4 Milliarden Euro in 2004 (Quelle: GDV).

Die niedrigen Prämien locken, doch bevor Autofahrer voreilig und auf eigene Faust den Versicherer wechseln, sollten sie sich gut informieren und genau vergleichen. Berechnungen des unabhängigen Marktbeobachters FinanceScout24 zeigen, dass Autofahrer bis zu 65 Prozent sparen können, wenn sie vom teuersten zum günstigsten Anbieter umsteigen. Besonders beliebt sind dabei der Online-Kfz-Tarifvergleich und der Vertragswechsel über das Internet. Auch die Marktführer haben auf diesen Trend reagiert, so dass Wechselwillige 2005 von günstigen Online-Tarifen profitieren können wie nie zuvor.

Doch Vorsicht, denn "den allseits günstigen" Autoversicherer gibt es kaum noch. Je nach Zielgruppe buhlen andere Versicherer um die Gunst der Kunden, so dass sich der verlässliche Anbietervergleich immer mehr zum A und O des Versicherungswechsels entwickelt. Der unabhängige Finanzdienstleister FinanceScout24 hilft beim Filtern des Marktes und sucht aus mehr als 10.000 Angeboten von über 50 Versicherungsunternehmen eine individuell günstige Lösung heraus - und zwar immer nach den aktuellsten Tarifen und Bedingungen. Mit einem anwenderfreundlichen Vergleichsrechner auf www.financescout24.de werden die individuellen Bedürfnisse und persönlichen Tarif- und Rabattwünsche berücksichtigt. Das Ergebnis der Berechnung von FinanceScout24 zeigt hohe Sparmöglichkeiten bei optimiertem Versicherungsschutz auf - die Unterschiede bei Preisen und Leistungen sowie die Zeitersparnis sind enorm.

Erst informieren, dann profitieren

Der Tarifdschungel der Kfz-Versicherung ist durch den aktuellen Preiskampf und kompliziert gestrickte Vertragswerke unübersichtlicher denn je. Hinzu kommen große Unterschiede hinsichtlich der einzelnen Preisnachlässe. Viele Gesellschaften orientieren sich an Zielgruppensegmenten und gewähren für verschiedene Bereiche attraktive Rabatte. Deshalb ist es wichtig, im Online-Vergleich Daten wie Berufsgruppe, Wohneigentum und im Haushalt lebende Kinder anzugeben. Diese sensiblen Daten werden nicht, wie oft befürchtet, zu Cross-Selling-Maßnahmen der Versicherer benötigt, sondern zielen auf statistische Daten zum Kfz-Risiko ab."Aufpassen sollten Verbraucher bei Rabatten, die an weitere Versicherungen gekoppelt sind. Besser ist es, die Verträge einzeln zu vergleichen", weiß Detlef Marsch von FinanceScout24 und mahnt die Autofahrer zur Einhaltung der Spielregeln, die einige Nachlässe mit sich bringen: "Bei Verstößen reagieren einige Unternehmen mit unangenehmen Strafgebühren."

Alle Informationen und kostenlose Tarifvergleichsrechner unter www.financescout24.de



Unternehmenskommunikation
Herr Daniel Görs
Tel.: +49 40 307 07 221
Fax: +49 40 307 07 108
E-Mail: daniel.goers@financescout24.de

FinanceScout24 AG
Steinstr. 7
20095 Hamburg
Deutschland
www.financescout24.de

Die FinanceScout24 AG betreibt das größte deutsche Finanzportal im
Internet mit persönlicher Beratung und bietet dessen Nutzern den
kostenlosen Vergleich und Abschluss von Versicherungen,
Altersvorsorgen, Baufinanzierungen, Ratenkrediten und
Geldanlageprodukten. Nach individueller Vorabinformation entscheiden
sich die Kunden für den direkten Online-Abschluss oder fordern
persönliche Finanzberatung von sachverständigen Experten vor Ort an.
FinanceScout24 ist Teil der Scout24-Gruppe, die Teil des T-Online
Konzerns ist.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de