Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 29.09.2006
Werbung

„Mut zu höchstintensiver Ausbildung“

VPV erhält 1. Preis für Förderung ihres Führungsnachwuchses

Die VPV Versicherungen haben in der Kategorie „Personalentwicklung und Qualifizierung“ den Bildungspreis der Deutschen Versicherungswirtschaft gewonnen. Ausgezeichnet wurde dabei das Entwicklungsprogramm für den Führungsnachwuchs der VPV. Mit dem „InnoWard 2006, der im Rahmen des 5. Bildungskongresses der deutschen Versicherungswirtschaft in Dortmund verliehen wurde, werden außergewöhnliche Bildungsinitiativen mit starker Umsetzung honoriert. Die Schirmherrschaft hat Bundesbildungsministerin Dr. Annette Schavan übernommen. An dem Wettbewerb nahmen 24 verschiedene Versicherungsunternehmen, Maklervertriebe und Agenturen teil.

Das Nachwuchsentwicklungsprogramm der VPV wurde im Herbst 2005 implementiert. Es folgt den neuen Anforderungen, die sich aus den Strategiefeldern Wachstum & Qualität ergeben. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren umfasst das Programm etwa 15 Monate Ausbildung on- und off-the-job. Das Rahmenprogramm besteht aus einer 5-stufigen Trainingsreihe sowie Hospitanzen im Außen- und Innendienst – individuelle Lernfelder werden durch Mentoring vermittelt, externes Coaching dient der Kontrolle des Lernerfolges. Nach Abschluss des Programms werden die Teilnehmer als Bezirksdirektoren oder Gruppenleiter eingesetzt. „Wir sind stolz auf die Auszeichnung, weil sie den Nachwuchsbereich betrifft, der die Basis ist für die Zukunftsfähigkeit eines Unternehmens“, sagt Stephanie Schorp, Leiterin Strategisches und Operatives Personalmanagement der VPV.

Die Begründung der Jury im Auszug: Der Mut zu höchstintensiver Ausbildung, die gleichzeitige Integration von Innen- und Außendienst sowie ein bestechendes personalentwicklerisches Urteilsvermögen bei der Wahl der Methoden zeigen bei dem weit verbreiteten Ansatz von Nachwuchsprogrammen für Führungskräfte einen beispiellose Intensität.

Die VPV wurde 1827 als Sterbekasse für die alte Post/Telekom gegründet. Über mehrere Fusionen entstand die heutige Vereinigte Postversicherung (VPV) mit Hauptsitzen in Stuttgart und Köln. VPV ist als Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit organisiert. Unterhalb der Holding betreiben die Lebensversicherungs- AG und die Allgemeine das aktive Geschäft. Knapp 70 % der Bestandskunden stammen noch aus dem Post/Telekombereich. Im Innendienst sind über 600 und im Außendienst über 700 Mitarbeiter tätig. Sie werden bundesweit durch 2000 nebenberuflich tätige Vermittler unterstützt. Mit einer Bilanzsumme von über 8 Mrd. EUR behört die VPV heute zu den mittelgroßen Versicherungsunternehmen Deutschlands.



Herr Heiko Scharrer
Tel.: 07 11/13 91-21 67
Fax: 07 11/13 91-20 70
E-Mail: Heiko.Scharrer@vpv.de

VPV Versicherungen
Mittlerer Pfad 19
70499 Stuttgart
Deutschland
www.vpv.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de