Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.12.2005
Werbung

ABDA: Krankenkassen gaben im Oktober mehr für Arzneimittel aus

 

Die Ausgaben für Arzneimittel schlugen im Oktober mit rund zwei Milliarden Euro zu Buche. Dies entspricht einer Steigerung von 234 Millionen Euro gegenüber dem Vorjahresmonat. Prozentual gesehen gaben die gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV) in diesem Oktober 12,9 Prozent mehr für Medikamente aus als im Oktober 2004.

Von den 234 Millionen Euro entfallen acht Millionen auf den pharmazeutischen Großhandel und 16 Millionen auf die 21.400 Apotheken im Land. Der Staat nimmt 32 Millionen Euro als Mehrwertsteuer ein und die pharmazeutische Industrie erhält 178 Millionen Euro. 

In den ersten zehn Monaten diesen Jahres ist der Wertschöpfungsanteil der Apotheken an den GKV-Arzneimittelausgaben von 18,1 auf 16,8 Prozent zurückgegangen. Der Anteil der Industrie hat sich im gleichen Zeitraum von 63,9 auf 65,3 Prozent erhöht.



Pressesprecherin
Frau Annette Rogalla
Tel.: 030 40004-131
Fax: 030 40004-133
E-Mail: pressestelle@abda.de

ABDA - Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände
Jägerstraße 49/50
10117 Berlin
Deutschland
www.abda.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de