Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 08.07.2010
Werbung

ADB ist jetzt Wüstenrot-Tochter

Bausparkasse ist im ersten Halbjahr 2010 weiter auf Wachstumskurs

Das Closing ist unter Dach und Fach: Die Allianz Dresdner Bauspar AG (ADB), Bad Vilbel, ist jetzt eine hundertprozentige Wüstenrot-Tochtergesellschaft. Die neuen Partner waren im ersten Halbjahr 2010 am Markt bereits sehr erfolgreich: Das Neugeschäft legte zweistellig zu.

Im Zeitraum von Januar bis Juni 2010 stieg das Brutto-Bausparneugeschäft von Wüstenrot – inklusive der ehemaligen Vereinsbank Victoria Bauspar AG (VVB) und der ADB – um 16,3 Prozent auf 7,1 Milliarden Euro. Das Netto-Bausparneugeschäft betrug 5,4 Milliarden Euro – das ist ein Zuwachs um 4,6 Prozent. Die Wüstenrot Bausparkasse, die zum Vorsorge-Spezialisten Wüstenrot & Württembergische gehört, festigt damit ihre Position als klare Nummer zwei am Markt. Zudem ist die mittlerweile bedeutendste Kooperationsbausparkasse Motor der Veränderungen in der Bausparbranche.

Closing vollzogen – Verschmelzung folgt Anfang Oktober

Mit der Erfüllung aller vertraglichen Voraussetzungen und der Zahlung des Kaufpreises sowie der Übergabe der Aktien ist der Erwerb der Allianz Dresdner Bauspar AG durch die Wüstenrot Bausparkasse AG rechtswirksam vollzogen (Closing). Die ADB ist damit eine hundertprozentige Tochterge­sellschaft von Wüstenrot. Dieser rein juristische Vorgang hat auf die Kunden der ADB keinerlei unmittelbare Auswirkungen. Sie bleibt zunächst weiterhin recht­lich eigenständig im Markt tätig. Die eigentliche Verschmelzung von ADB und Wüstenrot ist für Anfang Oktober 2010 vorgesehen.

Vertriebskooperation mit Commerzbank startet am 2. September

Nach der Übernahme der ADB erschließen sich Wüstenrot neben den 670.000 Bestandskunden strategisch wichtige Vertriebskanäle, in denen künftig die starke Marke Wüstenrot vertrieben wird. Schon zum 2. September 2010 wird Wüstenrot exklusiver Bauspar-Produktlieferant der Commerzbank. Zu Beginn des neuen Jahres wird dann auch der Verkauf von Wüstenrot-Produkten bei der Allianz und der OLB sowie den freien Finanzvertrieben als bisherigen Partnern der ADB anlaufen.




Herr Dr. Immo Dehnert
Pressesprecher
Tel.: +49 (0)711 - 662-721471
Fax: +49 (0)711 - 662-721334
E-Mail: immo.dehnert@ww-ag.com


Herr Frank Weber
Leiter Konzernentwicklung und Kommunikation
Tel.: 0711 662-721470
Fax: 0711 662-721334
E-Mail: frank.weber@ww-ag.com

Wüstenrot & Württembergische AG
Gutenbergstraße 30
70176 Stuttgart
http://www.ww-ag.de

Wüstenrot & Württembergische – DER Vorsorge-Spezialist

Die Wüstenrot & Württembergische-Gruppe ist „DER Vorsorge-Spezialist“ für Vermögensbildung, Wohneigentum, Absicherung und Risikoschutz in allen Lebenslagen. 1999 aus dem Zusammenschluss der Traditionsunternehmen Wüstenrot und Württembergische entstanden, verbindet der börsennotierte Konzern mit Sitz in Stuttgart BausparBank und Versicherung als gleich starke Säulen. Das große Vertrauen, das die W&W-Gruppe bei ihren sechs Millionen Kunden genießt, gründet sich auf die Kompetenz, das Engagement und die Kundennähe von 6.000 Außendienst-Partnern. Unterstützt von Direkt-Aktivitäten, kann jeder Außendienst-Partner der W&W-Gruppe alle Vorsorge-Bedürfnisse seiner Kunden aus einer Hand erfüllen. Die W&W-Gruppe hat sich als größter unabhängiger und kundenstärkster Finanzdienstleister Baden-Württembergs etabliert.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de