Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 01.06.2006
Werbung

ASPECTA GLOBAL GROUP weiter auf Wachstumskurs

  • Summe der gebuchten Bruttobeiträge erhöhte sich über alle Lebensversicherungsgesellschaften der Aspecta Global Group AG um 21% auf 819 Mio. Euro
  • Eingelöstes Neugeschäft nach Beitragssumme belief sich auf 4,5 Mrd. Euro
  • Starkes Wachstum der ausländischen Gesellschaften: Neugeschäft nach Beitragssumme durchbricht 1-Milliarde-Euro-Marke

Die Aspecta Global Group AG steigerte die Beiträge im vergangenen Jahr um 21,4 % auf 818,9 Mio. Euro. Den höchsten Anstieg der laufenden Beiträge um 74,8 Mio. Euro verzeichnete absolut gesehen die Aspecta Lebensversicherung AG. Besonders erfreulich entwickelte sich das Einmalbeitragsgeschäft der Luxemburger Gesellschaft. Mit 96,8 Mio. Euro übertraf sie das Vorjahresergebnis von 78,7 Mio. Euro deutlich. Die Versicherungsgruppe zählte zum Jahresende 2005 über 960.000 Verträge in ihrem Bestand (+8,3%).

Das eingelöste Neugeschäft blieb erwartungsgemäß hinter dem des Jahres 2004 zurück, es lag bei 4,5 (5,8) Mrd. Euro. Die Auslandsgesellschaften allein genommen konnten im Jahr 2005 erstmals ihr Neugeschäft auf über 1 Mrd. Euro Beitragssumme steigern. Die Anzahl der neu abgeschlossenen Verträge wurde auf über 30.000 Stück nahezu verdoppelt. Die Aspecta Assurance International AG, Liechtenstein, schloss das Geschäftsjahr 2005 in einem rückläufigen Schweizer Markt mit einer Steigerung der Beiträge um 9,8% auf 50,5 (45,8) Mio. Euro ab. Mit einem Neugeschäftswachstum von 14,3% gehört die Gesellschaft zu den am stärksten wachsenden Anbietern im Schweizer Markt, der ein Wachstum von rund 3% aufwies. 

Überblick über das Jahresergebnis der in Deutschland tätigen Lebensversicherungsgesellschaften der Aspecta Global Group AG

ASPECTA Lebensversicherung AG baut ihren Marktanteil mit innovativen Produkten kontinuierlich weiter aus  

Die Aspecta Lebensversicherung AG baute ihren Marktanteil im Neugeschäft bei fondsgebundenen Versicherungen auf 6,3  (4,3) % bezogen auf die Jahresprämien aus. Damit ist Aspecta unter die Top 3 Gesellschaften in diesem Marktsegment aufgerückt (Vorjahr: Platz 9).

Besonders gut aufgestellt sieht sich das Unternehmen in der neuen Produktgruppe der fondsgebundenen Basisrenten mit einem Marktanteil beim Neugeschäft von über 11%. Den Erfolg führt der Vorstandsvorsitzende Dr. Hans Löffler darauf zurück, dass Aspecta bereits im Januar rechtzeitig mit In-Kraft-Treten des neuen Alterseinkünftegesetzes eine neue fondsgebundene Basisrente mit unterschiedlichen Vermarktungsansätzen für Makler und Mehrfachagenten anbieten konnte.  

Bei den Beitragseinnahmen kann Aspecta aufgrund des überdurchschnittlichen Neugeschäftswachstums im Vorjahr eine sehr erfreuliche Entwicklung aufweisen. Die gebuchten Bruttoprämien stiegen um 19,2% (Branche: +6,1%) auf 487,4 (408,8) Mio. Euro. Mittlerweile erzielt das Unternehmen rund 80 (75,0) % seiner Beitragseinnahmen aus fondsgebundenem Geschäft. Dieses Ergebnis unterstreicht die Schlüsselrolle der Gesellschaft im Markt der fondsgebundenen Versicherungen. 

Das Wachstum im Neugeschäft schwächte sich erwartungsgemäß ab. Mit 100.000 neuen Versicherungsverträgen und einer Beitragssumme von 2,6 (3,9) Mrd. Euro lag Aspecta nach dem Boomjahr 2004 wieder leicht über dem  Niveau des Jahres 2003.  Der Anteil von fondsgebundenen Versicherungen am Neuzugang konnte bezogen auf die Versicherungssumme von 75,1% auf 77,0% ausgebaut werden. Ein weiterer Beweis dafür, dass die Strategie des Unternehmens, sich auf das fondsgebundene Versicherungsgeschäft zu spezialisieren, aufgeht. Im Vertriebskanal der unabhängigen Vermittler haben fondsgebundene Versicherungen eine hohe Akzeptanz. Fondspolicen gelten dort als das Altersvorsorgeprodukt der Zukunft. In einer von Aspecta beauftragten Maklertrendstudie bestätigten 66% der Befragten diese Aussage.

Im Jahr 2005 hat Aspecta ihre Innovationsstärke in diesem Geschäftsfeld erneut bewiesen und Trends für die Branche gesetzt. Mit Rente-invest hat sie einen Produktbaustein entwickelt, der in alle Fondspolicen integriert wird. Neu ist, dass Aspecta eine lebenslange Rente in Fondsanteilen garantiert, so dass der Versicherungskunde auch in der Rentenzeit an der Entwicklung der Kapitalmärkte direkt partizipieren kann. Diese Produktidee wurde im Januar von einem namhaften Wirtschaftsmagazin ausgezeichnet. 

Der Versicherungsbestand erreichte am Jahresende 19,8 Mrd. Euro Versicherungssumme, ein Plus von 5,5%. Die in den Vorjahren begonnene Qualitätsoffensive hat auch im Jahr 2005 zu einer niedrigeren Bestandsstornoquote geführt. Sie verbesserte sich um 1,9 Prozentpunkte auf 8,6 (10,5) %. Der Bestand an Versicherungen konnte zum Ende des Geschäftsjahres 2005 um 5,8% auf 716.600 Stück gesteigert werden.

Der Kapitalanlagebestand erhöhte sich um 6,7% auf 988,0 (926,3) Mio. Euro. Auf die Kapitalanlagen konnte im zurückliegenden Geschäftsjahr eine laufende Durchschnittsverzinsung von 4,4% wie im Jahr 2004 erzielt werden.  

HDI Lebensversicherung AG steigert das Neugeschäft 

Aufgrund der frühzeitig gestarteten Produktoffensive ist es HDI Leben gelungen, das eingelöste Neugeschäft nach Beitragssumme um 7,0% auf 355,1 Mio. Euro zu steigern. Damit lag die Gesellschaft deutlich über dem rückläufigen Markttrend. „Die Öffnung der Marke HDI Leben für den Maklermarkt hat sich bewährt“, meint Löffler zu dieser Entwicklung. „Wir haben es verstanden, das komplexe Thema der betrieblichen Altersversorgung einfach und verständlich aufzubereiten.“ HDI Leben hatte eine fondsgebundene Direktversicherung mit uneingeschränkter Kapitalerhaltungsgarantie entwickelt, die im Rahmen der Entgeltumwandlung stark nachgefragt wurde. 

Die gebuchten Bruttobeiträge übertreffen im Jahr 2005 erstmals die 100- Millionen-Euro-Grenze. Sie stiegen um 10,5% auf 103,4 Mio. Euro.  Der Versicherungsbestand erhöhte sich nach laufendem Beitrag um 10,6% auf 102,8 Mio. Euro. Zum Jahresende führte HDI Leben mehr als 118.000 Versicherungsverträge in ihrem Bestand (+5,5%). Die sehr niedrig liegende Bestandsstornoquote von 2,3 (2,9) % konnte weiter verbessert werden. 

HDI Pensionskasse baut Marktposition als Qualitätsanbieter in der betrieblichen Altersversorgung aus 

Die im Jahr 2002 gegründete HDI Pensionskasse setzte auch im vergangenen Jahr ihren Wachstumskurs fort. Der Bestand an Versicherungen erhöhte sich nach Stückzahlen auf über 40.000 (28.487) Stück. Gemessen am laufenden Beitrag wuchs der Bestand von 38,3 Mio. Euro auf 52,7 Mio. Euro an. Besonders dynamisch entwickelten sich die gebuchten Bruttobeiträge. Sie erzielten ein Plus von mehr als 150% und lagen zum Jahresende 2005 bei 47,7 Mio. Euro. Das Neugeschäft fiel erwartungsgemäß schwächer aus. Nach Beitragssumme wurden 439,9 (803,6) Mio. Euro erzielt. Änderungen wie die steuerliche Gleichstellung der Direktversicherung mit der Pensionskasse haben im Jahr 2005 zu einem verstärkten Wettbewerb zwischen diesen beiden Durchführungswegen geführt.

„Auch im vergangenen Jahr hat die HDI Pensionskasse ihre Positionierung als qualitätsorientierter und leistungsstarker Anbieter bei Maklern weiter ausgebaut“, bilanziert Löffler das Geschäftsjahr der Pensionskasse. Die Gesellschaft gehörte wie im Jahr 2004 zu den Gewinnern des bAV-Awards, den das  Marktforschungsinstitut psychonomics verleiht. Basis der Auszeichnung ist eine Untersuchung der Leistungskriterien Transparenz der Angebote und Zuverlässigkeit in der Verwaltung in allen Durchführungswegen der betrieblichen Altersversorgung.  

Ausblick 2006

„Wir sind mit der Neugeschäftsentwicklung in den ersten vier Monaten dieses Jahres zufrieden“, meint Löffler. Über 40.000 neue Kunden konnten bis Ende April gewonnen werden. Die Gruppe erreichte ein Neugeschäftsvolumen von rund 1,3 Mrd. Euro nach Beitragssumme.  Auch die Beitragseinnahmen reichen mit 289,0 Mio. Euro fast an die guten Vorjahreszahlen des gleichen Zeitraumes heran (+13,2%). Im laufenden Geschäftsjahr will das Unter-nehmen die grenzüberschreitenden Aktivitäten intensivieren. Löffler verspricht sich davon, europaweit neue Zielgruppen in dem wachsenden Markt der privaten und betrieblichen Altersvorsorge zu erschließen.  Für die Aspecta Lebensversicherung in Deutschland ist Löffler überzeugt, angesichts der bevorstehenden EU-Vermittlerrichtlinie im Wettbewerb um freie und qualifizierte Vertriebskapazitäten gut abzuschneiden. „Unsere Gesellschaft hat sich konsequent und klar als ´Der Partner der Unabhängigen´ positioniert.“



Unternehmens- und Marketingkommunikation
Frau Claudia Kressel
Tel.: 040-632 07 522
Fax: 040 - 632 07 93 522
E-Mail: ckressel@aspecta.com

ASPECTA Lebensversicherung AG
Überseering 10
22297 Hamburg
Deutschland
www.aspecta.com

Über Aspecta

Die im Jahr 2000 gegründete Aspecta Global Group AG, eine Zwischenholding, die die Geschäftsaktivitäten der Aspecta Lebensversicherungsgesellschaften im In- und Ausland, der HDI Lebensversicherung AG, der HDI Pensionskasse sowie der Aspecta Versicherung AG weiter entwickelt, erzielte im Jahr 2005 Prämieneinnahmen in Höhe von 819 Mio. Euro. Aspecta gehört zum Talanx-Konzern, dem drittgrößten Versicherungskonzern in Deutschland mit einem Prämienvolumen von 15,3 Mrd. Euro für 2005.


Die Aspecta Global Group, die im vergangenen Jahr ein Neugeschäft von 4,5 Milliarden Euro Beitragssumme erzielte, ist europaweit in zehn Ländern aktiv und beschäftigt rund 750 Mitarbeiter. Grundsatz der Unternehmensgruppe ist es, innovative Versicherungsprodukte und einen erstklassigen Service anzubieten. Die Marke Aspecta spielt eine Schlüsselrolle im Markt der fondsgebundenen Versicherungen. Aspecta ist vertrieblich speziell auf unabhängige Vertriebspartner zugeschnitten. Die Marke HDI Leben hat sich als Direktversicherer mit kostengünstigen Produkten etabliert und konzentriert sich aktuell auf das Maklersegment sowie das Wachstumsfeld der betrieblichen Altersversorgung.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de