Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 24.08.2010
Werbung

AXA stellt sich im Bereich Vorsorge breiter auf

Berufsunfähigkeitsschutz mit verbesserten Leistungen / Fonds-Rente mit erweiterter Fondspalette / Konventionelle Riester-Rente aufgelegt

Der Vorsorgebedarf und das Vorsorgeverhalten von Kunden haben sich in den letzten Jahren und Monaten speziell unter dem Einfluss der Finanzmarktkrise geändert. Seit Mitte 2009 entwickelt AXA daher das Vorsorgeangebot Schritt für Schritt weiter und stellt sich im Bereich Vorsorge zunehmend breiter auf. Neu ab August sind deutlich verbesserte Leistungen in der Berufs- und Dienstunfähigkeitsvorsorge (BU/DU), Erweiterungen der Fondspalette und neue Investment-Ideen in der Fonds-Rente sowie die Einführung einer klassischen Riester-Rente für Kunden, die konventionelle Produkte wünschen.

„Wir benötigen neue Konzepte und Produktvarianten, um Kunden dauerhaft die wirklich passenden Lösungen anbieten zu können. Dies hat die Finanzmarktkrise deutlich gezeigt. Wir werden daher den Weg zu einem in allen Bereichen starken Komplettanbieter fortsetzen und gleichzeitig bestehende Produkte kontinuierlich weiterentwickeln“, erläutert Thomas Gerber, Mitglied des Vorstands der AXA Konzern AG und zuständig für den Bereich Vorsorge.

Berufsunfähigkeitsschutz: Genauere Berufsgruppen-Einstufungen und erneut verbesserte Bedingungen

Die Absicherung gegen die finanziellen Risiken einer Berufsunfähigkeit ist eine der wichtigsten Vorsorgemaßnahmen überhaupt. Die Auswahl des passenden Angebots mit leistungsstarkem Service ist im Ernstfall entscheidend.

Als einer der leistungsstärksten Anbieter von BU-Absicherungen hat AXA die Bedingungen erneut verbessert:

  • Verzicht auf konkrete Verweisung: Bei mehr als 20 Prozent Einkommensreduzierung verzichtet AXA auf die konkrete Verweisung. Kunden werden somit nicht auf andere Tätigkeiten verwiesen, wenn sie mit Einkommenseinbußen von mehr als 20 Prozent verbunden sind. Das gilt selbst dann, wenn diese Tätigkeiten der beruflichen Qualifikation und bisherigen beruflichen Stellung entsprechen.
  • Leistungen auch bei altersbedingtem Kräfteverfall
  • Leistung in Fällen, die auf grob fahrlässige Verkehrsdelikte zurückzuführen sind.
  • Neue zusätzliche Zwischenstufen in der Berufsgruppen-Zuordnung, die eine exakt auf die jeweiligen Risiken zugeschnittene Beitragskalkulation ermöglichen. Vielfach ergeben sich für Kunden hierdurch Vergünstigungen von bis zu 33 Prozent.

Betroffene Kunden betreut AXA persönlich vor Ort. Die daran anschließende Leistungsprüfung wurde verschlankt und damit zeitlich verkürzt, um für den Kunden möglichst rasch wieder eine finanzielle Basis sicherzustellen. Für die Wiedereingliederung ins Berufsleben bietet AXA als einer der wenigen Anbieter am Markt zudem konkrete Hilfe, wenn der Kunde dies wünscht und sein Gesundheitszustand es erlaubt.

Parallel dazu hat die DBV Deutsche Beamtenversicherung, der Spezialversicherer der AXA Gruppe für den Öffentlichen Dienst, ihre Dienstunfähigkeitsvorsorge neu aufgelegt. Nähere Informationen hierzu unter: www.dbv.de/presse.

Fonds-PrivatRente: Neuerungen bei Fondspalette und -anlage

Für renditeorientierte Langfrist-Anleger bietet AXA eine neue Fondspolicen-Generation in der ersten und dritten Altersvorsorgeschicht

  • Fonds-Mix nach Risikoneigung: Hierzu steht mit gemanagten Strategiedepots und Dachfonds sowie ausgewählten Einzelfonds eine breite Auswahl zur Verfügung. Fonds können so gezielt gemäß dem persönlichen Chance-Risiko-Profil kombiniert werden.
  • Laufende Überprüfung der Fondsauswahl: In die Auswahl kommen ausschließlich Angebote, die für Kunden wichtige Auswahlkriterien erfüllen. Hierzu gehören zum Beispiel neben einer erfolgreichen Performance über verschiedene Zeithorizonte auch gute Bewertungen durch unabhängige Experten oder Erfolg und Renommee der Investmentgesellschaften sowie deren Fondsmanager.
  • Sicherheiten durch verschiedene Garantiemöglichkeiten: Kunden können bei Vertragsbeginn festlegen, ob und wie viel von den eingezahlten Beiträgen zu Rentenbeginn garantiert zur Verfügung stehen soll, möglich sind zwischen 20 und 100 Prozent der Beitragssumme. Zum anderen können über ein kostenloses Ablaufmanagement zum Ende der Vertragslaufzeit die in Aktien investierten Anteile nach und nach in risikoärmere Anlagen übertragen werden.
  • Garantie-Option: Sie sichert aus den Fonds erzielte Gewinne ab. Dazu wird das Fondsguthaben in den konventionellen Deckungsstock übertragen und steht bei Rentenbeginn garantiert zur Verfügung. Diese Übertragung ist ein Mal pro Jahr kostenlos. Die während der Laufzeit gutgeschriebenen Überschüsse fließen parallel weiter in den gewählten Fonds-Mix. Die Fonds werden mit den nachfolgenden Beiträgen weiter bespart. Je nach Entwicklung der Kapitalmärkte kann der Kunde auch beantragen, dass seine Anlage wieder vollständig in die „Fondswelt“ übertragen wird.

Neue konventionelle Riester-Rente

Mit der neuen Klassik-RiesterRente erweitert AXA ihre Riester-Produktpalette um ein Angebot für diejenigen Kunden, die konventionelle, auf dem klassischen deutschen Deckungsstock basierende Produkte wünschen. Die Klassik-RiesterRente ist zudem „wohnriesterfähig“, das heißt, der Anleger kann das über seine Riester-Rente angesparte Kapital entnehmen und für die Anschaffung eines Hauses oder einer Wohnung nutzen.

  • Anlage im Deckungsstock: Die Sparbeiträge investieren die Kapitalanlage-Experten von AXA überwiegend in klassische Anlagen.
  • Sicherheit über Garantien: Schon bei Vertragsabschluss weist AXA eine garantierte Rente aus, der eine Guthaben-Verzinsung von 2,25 Prozent zugrunde liegt.
  • Jährliche Überschussverzinsung: Zusätzliche Chancen ergeben sich durch mögliche Überschussbeteiligungen, die verzinslich angesammelt werden.
  • Flexibilität: Zuzahlungen bis maximal 2.000 Euro pro Jahr sind ebenso möglich wie ein Absenken der Beiträge bei finanziellen Engpässen.
  • Einschluss von Zusatzabsicherungen: Gegen die finanziellen Folgen der Berufsunfähigkeit kann sich der Kunde zudem über eine entsprechende Zusatzversicherung zu besonders günstigen Konditionen absichern.

Der Mindesteigenbeitrag liegt bei fünf Euro im Monat. Bis zum vollendeten 65. Lebensjahr kann der Kunde seinen Beitrag erhöhen.

Ab dem 61. Lebensjahr kann der Kunde seine Klassik-RiesterRente in Anspruch nehmen. Erhält er vorher bereits Leistungen aus einem gesetzlichen Alterssicherungssystem, kann er auch die Klassik-RiesterRente schon früher beziehen. Auf Wunsch verlängert AXA die Laufzeit der Klassik-RiesterRente. Dies ist maximal bis zum 85. Lebensjahr möglich. Bis zu 30 Prozent des Kapitals kann sich der Kunde zudem bei Rentenbeginn einmalig auszahlen lassen, ohne staatliche Zulagen oder Steuern zurückzahlen zu müssen. Stirbt der Versicherte vor Rentenbeginn, zahlt AXA das bis dahin gebildete Guthaben an die Hinterbliebenen aus. Wird dieses Guthaben verrentet, müssen die Zulagen nicht zurückgezahlt werden. Alternativ lässt sich das Guthaben auf einen Riester-Vertrag des Ehepartners übertragen.



Frau Ursula Roeben
Medienreferentin Vorsorge- und Personalthemen
Tel.: +49 (0221) 1 48 - 2 11 41
Fax: +49 (0221) 1 48 - 3 00 44
E-Mail: ursula.roeben@axa.de

AXA Versicherung AG
Colonia-Allee 10-20
51067 Köln
www.axa.de

AXA in Deutschland
Der AXA Konzern zählt mit Beitragseinnahmen von 10,3 Mrd. Euro (2009) und rund 12.000 Mitarbeitern zu den führenden Versicherungs- und Finanzdienstleistungsgruppen in Deutschland. Das Unternehmen bietet ganzheitliche Lösungen in den Bereichen private und betriebliche Vorsorge, Krankenversicherungen, Schaden- und Unfallversicherungen sowie Vermögensmanagement an. Alles Denken und Handeln des Unternehmens geht vom Kunden und seinen Bedürfnissen aus. Dies dokumentiert der Konzern auch in seiner Organisationsstruktur, die an den vier Kundensegmenten Privatkunden, Firmenkunden, Öffentlicher Dienst (unter der Marke DBV Deutsche Beamtenversicherung) und Ärzte/Heilwesen (unter der Marke Deutsche Ärzteversicherung) ausgerichtet ist. Die AXA Deutschland ist Teil der AXA Gruppe, einem der weltweit führenden Versicherungsunternehmen und Vermögensmanager mit Tätigkeitsschwerpunkten in Europa, Nordamerika und dem asiatisch-pazifischen Raum. Im Geschäftsjahr 2009 erzielte die AXA Gruppe nach IFRS einen Umsatz von 90,1 Mrd. Euro und ein operatives Ergebnis (Underlying Earnings) von 3,9 Mrd. Euro. Das verwaltete Vermögen (Assets under Management) der AXA Gruppe hatte Ende 2009 ein Volumen von 1,0 Billion Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de