Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 12.02.2008
Werbung

Abgeltungssteuer beflügelt das Geschäft mit Fondspolicen

Düsseldorf, Februar 2008. Während das neue Versicherungsvertragsgesetz (VVG) durch die Beteiligung der Kunden an stillen Reserven das Geschäft mit Lebensversicherungen unattraktiver gemacht hat, profitieren die Lebensversicherer von der ab 2009 geltenden Abgeltungssteuer. Denn durch den neuen Pauschalsatz von 25 Prozent auf Kapitaleinkünfte werden fondsgebundene Lebensversicherungen gegenüber Fondsparplänen wieder attraktiv. Die Auswirkungen dieses Trends zeigt bereits das Ergebnis der Umfrage der Beraterfirma Tillinghast Towers Perrin „FLV Update 2006“. Laut der Studie wuchsen die laufenden Prämieneinnahmen des Neugeschäfts mit fondsgebundenen Produkte zur Altersvorsorge mehr als doppelt so stark wie der Gesamtmarkt Leben.

Die Handelsblatt Konferenz „Profitable Produkte für die Lebensversicherungswirtschaft“ (11. und 12. März 2008, Düsseldorf) greift die Herausforderungen für die Lebensversicherer durch die VVG-Reform und Chancen durch die Abgeltungssteuer auf. Nach Ansicht des Versicherungsexperten Norbert Heinen (B & W Deloitte) tuen sich die Versicherer insbesondere mit den neuen durch das VVG notwendigen Garantien schwer. „Das führt zu einer viel kurzfristigeren Kapitalanlage, das kostet den Kunden etwa ein viertel Prozentpunkt Rendite“, sagte Heinen gegenüber dem Handelsblatt vom 6. Dezember 2007. Welche Geschäftsmodelle für Lebensversicherer nach der VVG-Reform noch attraktiv sind, stellt Heinen im Rahmen der Konferenz vor. Über die Analyse und Bewertung von fondsgebundenen Versicherungen mit Garantien spricht Dr. Jochen Ruß (Institut für Finanz- und Aktuarwissenschaften).

Dr. Johannes Lörper (Hamburg-Mannheimer Versicherungs-AG und Victoria Lebensversicherung AG), Martina Backes (Skandia Lebensversicherung AG) und Fabian Rupprecht (AXA Konzern) stellen unter anderen die Strategien und Produkte ihrer Unternehmen vor mit denen sie von den neuen Rahmenbedingungen profitieren zu können.

Das laufend aktualisierte Programm finden Sie im Internet unter: http://www.konferenz.de/pr-lebensversicherung08

Bei weiteren Fragen können Sie mich auch immer gerne ansprechen. Sollten Sie die Pressemitteilung zitieren oder übernehmen, freue ich mich über ein Belegexemplar.



Frau Dr. Nadja Thomas
Pressereferentin
Tel.: +49 (0)2 11. 96 86-33 87
Fax: +49 (0)2 11. 96 86-43 87
E-Mail: nadja.thomas@euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH
Prinzenallee 3
40549 Düsseldorf
http://www.euroforum.com

EUROFORUM Deutschland GmbH

EUROFORUM Deutschland GmbH, gegründet 1990, ist eines der führenden Unternehmen für Konferenzen, Seminare, Jahrestagungen und schriftliche Management-Lehrgänge. Seit 1993 ist EUROFORUM Deutschland GmbH Exklusiv-Partner für Handelsblatt-Veranstaltungen, seit 2003 ebenfalls Kooperationspartner für Konferenzen der WirtschaftsWoche. 2006 haben über 1000 Veranstaltungen in über 30 Themengebieten stattgefunden. Rund 45 000 Teilnehmer besuchten im vergangenen Jahr unsere Veranstaltungen. Der Umsatz lag 2006 bei circa 61 Millionen Euro.

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de