Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.07.2008
Werbung

AfW und experten-Netzwerk übergeben Unterschriften für eine Online-Beantragung von Registerauskünften im Justizministerium

Berlin, Juli 2008: Über 2.000 Unterschriften kamen bei einer Unterschriftenaktion der experten-Netzwerk GmbH und des AfW – Bundesverband Finanzdienstleistung e.V. zusammen. Ziel war es, ein deutliches Signal für eine Online-Beantragung des Führungszeugnisses und Gewerbezentralregisters zu setzen.

Am 09. Juli 2008 überreichten AfW-Vorstand Frank Rottenbacher und Herbert Winterling, Geschäftsführer der experten-Netzwerk GmbH diese Unterschriften dem Bundesjustizministerium in Berlin. Die Verschwendung wertvoller Arbeitszeit der Versicherungsvermittler und Finanzdienstleister bei der Beantragung von Führungszeugnis und Gewerbezentralregister muss gestoppt werden“, so Herbert Winterling.

Der AfW setzt sich dafür ein, seine Mitglieder an möglichst vielen Stellen von bürokratischen Zeitfressern zu befreien. Wir freuen uns, dass wir im Bundesjustizministerium auf grundsätzlich offene Ohren gestoßen sind.

„Uns wurde eine wohlwollende Prüfung unseres Anliegens zugesichert“, ergänzt Frank Rottenbacher.

Die Vorschläge wurden positiv aufgenommen.
Das Bundesjustizministerium wird alle Aspekte, die für eine sichere Online-Beantragung zu beachten sind, überprüfen und auch berücksichtigen. Im Gespräch wurden hierzu erste Vorschläge eingebracht, die auch sehr positiv aufgenommen wurden. Beispielsweise könnten Registerauskünfte nach einer Online-Beantragung nur dann zugestellt werden, wenn diese keine Einträge enthielten. Der Versand könnte generell per Einschreiben abgewickelt werden. Somit wäre gewährleistet, dass kein Unbefugter in Besitz dieser Auskünfte käme und es wäre ein Leichtes, den Transparenzverpflichtungen zukünftig vom PC aus nachzukommen.

Insgesamt sollte es das Ziel sein, ein Vorhaben in einen laufenden europäischen Gesamtprozess einzubinden. Das bedingt einen zeitlichen Vorlauf für das Ministerium. „Wir haben uns als Testbranche angeboten, um den Prozess zu unterstützen. Wir sind uns sicher, gemeinsam für das Vorhaben zahlreiche Mitglieder gewinnen zu können, um uns allen in Zukunft viel Zeit zu sparen“, bestärkt Frank Rottenbacher nochmals das Angebot des AfW.



Tel.: (030) 2045 4403
Fax: (030) 2063 4759
E-Mail: office@afw-verband.de

AfW - Bundesrverband Finanzdienstleistung e.V.
Ackerstr. 3
10115 Berlin
http://www.afw-verband.de/

Der AfW ist die berufsständische Interessenvertretung unabhängiger Finanzdienstleister. Er vertritt die Interessen von über 30.000 Finanzdienstleistern in mehr als 1700 Unternehmen sowie eine ständig wachsende Anzahl von Fördermitgliedern. Mitglieder im AfW sind Versicherungsmakler und –vertreter, Kapitalanlage– und Finanzvermittler sowie Finanzinstitute.




v.l.n.r. Frank Rottenbacher (AfW), MD Thomas Dittmann (BMJ), Herbert Winterling experten-Netzwerk GmbH)
dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de