Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 02.09.2011
Werbung

Aktive Steuerung der Aktienquote mit Sicherheitsnetz - Deka-EuroGarant Strategie reduziert Marktschwankungen

Ein neues Garantiefondskonzept der Deka setzt auf Risikoreduzierung durch aktive Steuerung der Aktienquote. Deka-EuroGarant Strategie (LU0656616918) partizipiert an der quartalsweisen durchschnittlichen Wertentwicklung des „Euro Stoxx 50® Risk Control“-Index. Dieser Index erhöht oder verringert seine Investitionsquote in den Eurolandaktienindex „Euro Stoxx 50®“-Index, abhängig von der erwarteten Marktvolatilität. Deka-EuroGarant nutzt diesen Index, um bei reduziertem Verlustrisiko an der Wertentwicklung des Euroland-Aktienmarktes zu partizipieren.

Der „Euro Stoxx 50® Risk Control“-Index steuert täglich seine Aktienquote. Wenn eine erhöhte Schwankung der Märkte erwartet wird, verringert der Index automatisch den Anteil am „Euro Stoxx 50®“ bis auf maximal 0 Prozent und reduziert damit das Risiko. Liegen die erwarteten Schwankungen unterhalb des Grenzwertes, kann die Aktienquote bis auf 150 Prozent erhöht werden, um Marktchancen stärker zu nutzen. In Simulationsrechnungen konnte der „Euro Stoxx 50® Risk Control“-Index eine deutlich stabilere Wertentwicklung verzeichnen als der „Euro Stoxx 50®“.

Neben der Steuerung der Aktienquote enthält Deka-EuroGarant Strategie zum Ende der jeweils sechsjährigen Anlageperiode eine Kapitalgarantie. Die Kapitalgarantie zum Ende der ersten Anlageperiode am 29. September 2017 beträgt 103,50 Euro je Anteil. Für die nachfolgenden Anlageperioden wird die Höhe der Kapitalgarantie zu Beginn der jeweiligen Anlageperiode neu festgelegt. Die Kapitalgarantie entfällt, wenn die Anteile vor Ende der Anlageperiode zurückgegeben werden.

Der Fonds wird am 30. September 2011 aufgelegt. Die Zeichnungsfrist für Deka-EuroGarant Strategie hat am 1. September 2011 begonnen, aber auch nach der Auflegung ist ein Erwerb der Fondsanteile noch möglich. Der Ausgabeaufschlag beträgt einmalig 3,50 Prozent, die laufenden Kosten 1,02 Prozent pro Jahr. Mit Beginn der neuen Anlageperiode am 2. Oktober 2017 wird eine Restrukturierungsgebühr von 2,50 Prozent erhoben.

Die wesentliche Anlegerinformation und den Verkaufsprospekt sind bei allen Sparkassen oder der DekaBank, telefonisch unter 069/7147-652 sowie im Internet unter www.deka.de, erhältlich.




Herr Dr. Rolf Kiefer

Tel.: 069/71 47-79 18
Fax:
E-Mail: rolf.kiefer@deka.de


Herr Markus Rosenberg

Tel.: 069/71 47-51 21
Fax:
E-Mail: markus.rosenberg@deka.de

DekaBank Deutsche Girozentrale
Mainzer Landstr. 16
60325 Frankfurt/M.
www.dekabank.de

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de