Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 18.11.2008
Werbung

Aktives Schadenmanagement zur Kosteneffizienz

Die Schadenprozesse und  Regulierungskosten stehen bei den Versicherungsunternehmen immer stärker im Focus und auf dem Prüfstand.

Insbesondere in der Gebäudeversicherung sind sowohl die Schadenquoten, als auch die Combined  Ratio alles andere als erfreulich und fordern zum Handeln auf.

Die GMH Gebäude Management Handwerk GmbH ist als Dienstleister rund um die Immobilie auch für die Versicherungswirtschaft zur Abwicklung von Versicherungsschäden involviert. Von der Leckageortung über die Sofortmaßnahmen im Havariefall, bis zur Beseitigung komplexer Leitungswasser- oder Brandschäden stehen wir mit unserer Dienstleistungspalette  24 Stunden an 365 Tagen im Jahr zur Verfügung. Die GMH wird von Schadendienstleistern, Assistance-Unternehmen, Versicherungsbetrieben und den Versicherungsunternehmen zur kostengünstigen Beseitigung von Versicherungsschäden eingeschaltet.

Unsere Maxime: Senkung der Regulierungskosten und Servicegewinn beim Versicherungskunden.

Die Erfahrung zeigt, dass die Schadenprozesse in den VU sehr unterschiedlich und teilweise unstrukturiert ablaufen. Vielfach wird den Schadensachbearbeitern und eigenen Regulierern, sowie den Sachverständigen die Freiheit eingeräumt, externe Kooperationspartner nach eigenem Gusto auszuwählen. Dabei werden oft Kaufkraftbündelungsvorteile im Bezug auf die  Regulierungskosten vollständig außer Acht gelassen. Die oft hinzukommenden schleppenden Reaktionszeiten gegenüber dem Versicherungskunden führen außerdem zu „hausgemachten“ erhöhten Regulierungskosten. Dabei lassen  sich,  durch konsequente Änderungen im Schadenprozess und die Steuerung über externe Partner und definierte Preis- Leistungsmerkmale, erhebliche Verbesserungen im Ablauf der Schadenbearbeitung generieren, die zu klaren wirtschaftlichen Einsparungen führen.

Um diese und weitere Erfahrungen zu kanalisieren, haben die GMH und der Schadendienstleister Crawford & Company unter Einbindung von Unternehmensberatern mit dem Schwerpunkt Schadenprozesse, eine Arbeitsgemeinschaft ins Leben gerufen.

Das System bietet Leistungen, die ganzheitlich oder auch in Bausteinen abgerufen werden können. Es bietet den Versicherungsunternehmen die Möglichkeit, durch Einbindung externer Unternehmen, wie Schadendienstleister und Handwerksnetze,   die Schadenprozesse effektiver und kostengünstiger abzuwickeln.

Selbstverständlich berücksichtigt die Arbeitsgemeinschaft  auch das Personenschadenmanagement, die Betrugsprävention etc.

Durch diesen Servicegewinn ergeben sich zusätzliche, positive Synergien, die einerseits den Versicherungsunternehmen, andererseits den Versicherungskunden  einen erheblichen Mehrwert bieten. Somit wird letztendlich auch der Vertrieb in das aktive Schadenmanagementsystem eingebunden.

Der Autor Olaf Hallwachs ist Versicherungskaufmann und -fachwirt, seit 1981 in der Versicherungsbranche tätig und seit 1991 Versicherungsmakler. Für den Berliner Arbeitskreis für Maklerprozesse ist er ebenfalls tätig und Gründungsmitglied.



Herr Olaf Hallwachs
Geschäftsführer
Tel.: 030 43779970
E-Mail: Olaf.Hallwachs@g-m-h.de

GMH Gebäude Management Handwerk GmbH
Jacobsenweg 41
13509 Berlin
http://www.g-m-h.de/

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de