Informationen und Wissen für die Versicherungs- und Finanzdienstleistungsbranche Registrieren Abo Einloggen
Rotes Informations-Icon
Passwort vergessen? Kein Konto? Kostenlos registrieren...

dvb-Pressespiegel

Pressemitteilung vom 05.12.2005
Werbung

Aktuarielle Analyse der Ausscheideordnungen in der betrieblichen Altersversorgung

3. Preis SCOR-Wettbewerb 2005

In dieser Arbeit wird die Berücksichtigung von eingetragenen Lebenspartnerschaften in der Pensionsversicherungsmathematik von Grund auf erarbeitet.
Es wird zunächst der Rechtsbegriff der durch die Verabschiedung des Lebenspartnerschaftsgesetzes (LPartG) im Jahre 2001 neu entstandenen Bevölkerungsgruppe der eingetragenen Lebenspartner herausgearbeitet. Anschließend werden die Rechte dieser Lebenspartner auf Hinterbliebenenrente untersucht und Möglichkeiten zur kalkulatorischen Berücksichtigung aufgezeigt. Hierfür werden - in Anlehnung an die Richttafeln 1998 von Prof. Dr. Klaus Heubeck - zwei neue Bevölkerungsmodelle, welche Hinterbliebenenrente auch für hinterbliebene eingetragene Lebenspartner vorsehen, erstellt und neue Rechnungsgrundlagen definiert.
Der Herleitung dieser neuen Rechnungsgrundlagen geht eine detaillierte europaweite Recherche nach verfügbaren Statistiken zum Thema der eingetragenen Lebenspartnerschaften voraus, welche in der Arbeit ebenfalls beschrieben wird. Anhand verschiedener Beispielzusagen (einer Festbetragszusage, einem Pensionskassenbestand sowie einem Tarif mit Verrentungsfaktoren) werden in einem abschließenden Kapitel die finanziellen Auswirkungen der Gewährung von Hinterbliebenenrenten auch an hinterbliebene eingetragene Lebenspartner erörtert und ein Aufschlagsfaktor zur pauschalen Finanzierung von Anwartschaften auf Lebenspartnerrente bestimmt.
Die Arbeit zeigt verschiedene Möglichkeiten einer kalkulatorischen Berücksichtigung von eingetragenen Lebenspartnern in der Pensionsversicherungsmathematik auf. Die hier gewonnenen Erkenntnisse können später durch die Einbindung von - momentan noch nicht verfügbaren - bun-desweiten Statistiken problemlos ergänzt werden. Daraus wird sich schließlich eine endgültige Empfehlung zur Berücksichtigung eingetragener Lebenspartner in der Pensionsversicherungsmathematik ableiten lassen.

Nähere Informationen und Bestellung über http://www.ifa-ulm.de/verlag/Bestellformular1.html



ifa-Verlag
Herr N.N. N.N.
Tel.: 0731/503-1230
Fax: 0731/503-1239
E-Mail: verlag@ifa-ulm.de

Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik an der Universität Ulm
Heidenheimer Straße 80
89081 Ulm
Deutschland

dvb-Pressespiegel abonnieren
Erhalten Sie täglich die 8 wichtigsten Mel- dungen zu Versicherungs- und Finanzthemen.
Hier anmelden:
dvb-Newsletter: die Entscheidungshilfe!
Psychonomics: 1. Platz Aktualität / 2.Platz Entscheidungsrelevanz für Versicherungs- und Finanzmakler
 
AGB | Datenschutz | Hilfe | Impressum | Sitemap | Team | Werbung & Preise

© deutsche-versicherungsboerse.de